Anzeige

Pfarrer Martin Kreiser verlässt die Versöhnungskirche - Projektteam „Soziale Stadt“ verabschiedet sich

Einen „guten Tropfen“ für sein Engagement beim Projekt „Soziale Stadt“ erhielt Pfarrer Martin Kreiser (2.v.l.) zum Dank von (v.l.) Quartiersmanagerin Isabel Schötta, Kämmereileiter Jörg Imminger, Sozialreferatsleiter Manfred Mäuerle und Quartiersmanagerin Katrina Dibah-Lavorante. Foto: Stadt Memmingen (Foto: Foto: Stadt Memmingen)
Pfarrer Martin Kreiser wurde jetzt von der Kirchengemeinde der Versöhnungskirche im Memminger Westen verabschiedet. Pfarrer Kreiser geht zur Evangelischen Landeskirche nach Baden-Württemberg zurück. Für seine aktive und ideenreiche Unterstützung beim Projekt „Sozialen Stadt“ bedankten sich neben dem Sozialreferats- und Projektleiter Manfred Mäuerle auch Kämmereileiter Jörg Imminger und die beiden Quartiersmanagerinnen Katrina Dibah-Lavorante und Isabel Schötta. (Quelle: Pressestelle Stadt Memmingen)
Link zum Artikel
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.