Anzeige

Trauriger Abschied von Lorti

Abschied von Lord
Bis vor einigen Tagen schien die Welt der Voltigierjugend des "Augsburger Pferdesportvereins" noch in Ordnung. Das Training lief gut, Lorti machte nach einigen Hochs und Tiefs gute Fortschritte und alle aus der 1. Turniergruppe waren fleißig am Trainieren. Es schien als würde die kommende Saison mit ihm sehr erfolgreich sein.

Aber alles kam anders, als am 20.12.2016 die traurige Nachricht die Voltigiersportler erreichte. Am Vorabend hat sich Lorti in seiner Box extrem erschrocken, ist in Panik geraten und gestürzt. Es gab keine Rettung mehr für den treuen Freund. Er starb innerhalb einer halben Stunde. Das einzig tröstliche für alle ist, dass er in seinen letzten Minuten nicht alleine war. Zwei seiner geliebten Mädels standen ihm zur Seite. Der gerufene Tierarzt kam zu spät, konnte aber nur noch feststellen, dass es keine Rettung mehr für ihn gegeben hätte.

Der Fuchs Lorti hinterlässt nach diesem Schock in den Herzen der Voltigierjugend eine große Lücke, die während der eigentlich schönen Weihnachtszeit besonders schmerzte. Nichtsdestotrotz möchten die Voltigiersportler den Kopf nicht in den Sand stecken und ihrem Sport treu bleiben.

Das heißt, sie suchen dringend nach einer "neuen pferdigen Knutschkugel" die zu dem sportbegeisterten und lustigen Haufen passt. Leider kann sie der Verein nicht so unterstützen wie er gerne möchte. Nach einem Verletzungspech im Spätsommer, bei dem die beiden Pferde der zweiten und dritten Gruppe operiert werden mussten, sind die finanziellen Reserven komplett erschöpft. Spenden wären dringend vonnöten. Jeder noch so kleine Beitrag wird dankbar entgegengenommen.

Wer hat eine Idee und möchte helfen! Vielen Dank im voraus!

TG1 des Augsburger Pferdesportvereins
Info: Tel. 0171-2658353
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.