Anzeige

Tabellenführer knapp unterlegen

Gegen den FC Kempten, den Tabellenführer der Bezirksoberliga Schwaben, hielten die Meitinger A-Junioren bis zu 69. Spielminute ein 0:0, mussten sich aber letztlich dennoch mit 2:0 geschlagen geben.

Niedergeschlagen, jedoch mit voller Hoffnung auf die nächsten Spiele, verließen die Lechtaler am vergangenen Samstag das Spielfeld. Trotz bravourösem Abwehrkampf standen die Schwarzweißen gegen den Tabellenführer leider wieder ohne Punktgewinn da. Dabei fing das Spiel sehr verheißungsvoll an. Die Meitinger Abwehr, um den überragenden Libero Tobias Steidle, brachte die Stürmer des haushohen Favoriten schier zur Verzweiflung. Jan Blochum hatte, nach herrlichem Zuspiel von Berisha Valon, die Führung für die Lechtaler auf dem Fuß, vergab jedoch völlig freistehend vor dem Kemptener Gehäuse (23.). Im zweiten Abschnitt erhöhte der Bayernliga-Aspirant den Druck, blieb aber meist in der Meitinger Abseitsfalle hängen. Als Benjamin Seidel einen Schuss bravourös entschärfte (56.) und David Körner nur knapp das Kemptener Gehäuse (64.) verfehlte, schien ein Punkt in greifbarer Nähe. Eine Traumpass durch die Meitinger Abwehrreihen machte jedoch diese Hoffnung zunichte, da Kempten danach mit 1:0 in Führung ging (69.). Nun erhöhte der Tabellenführer nochmals den Druck gegen die nun resignierenden Lechtaler. Folgerichtig erzielten danach die Allgäuer den 2:0 Endstand (79.).

Nun haben die Meitinger A-Junioren zwei sehr wichtige Heimspiele gegen direkte Abstiegskonkurrenten. Am Sonntag, 22.04., um 11.00 Uhr erwarten die Meitinger die JFG Iller/Ach, die nur einen Punkt hinter den Meitingern auf einem Abstiegsplatz steht. Hier gilt es Moral zu zeigen, um wichtige Punkte gegen den Abstieg zu erreichen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.