Anzeige

Schwäbische Meisterschaften Dressur 2017 in Königsbrunn

 
Schwäbische Meister Reiter

Schwäbische Dressur-Meisterschaften 2017 in Königsbrunn
Schwäbische Titel in weiblicher Hand

Im Rahmen des Dressurturniers des RC Ulrichshof in Königsbrunn wurden dieses Jahr vom 4. bis 6. August die schwäbischen Meister des Reitverbandes Schwaben ermittelt. Die Meistertitel blieben in weiblicher Hand. Den ersten Platz der „Junioren II“ erreichte Sophia Bock auf Davidson (RFZV Babenhausen). Bei den „Junioren I“ holte Victoria Madlener/Cairon (RFV Bad Wörishofen) den Sieg. Für die „Jungen Reiter“ holte Alisa Miller/Sullivan (RFV Dietmannsried) den ersten Platz. Bei den „Reitern“ freute sich Michaela Beer/Campione (RFZV Babenhausen) über den schwäbischen Meistertitel, den sie vom Vorjahr verteidigen konnte.

Verbandsvorsitzender Dr. Max Stechele und Turnierleiter Reitclub Ulrichshof Peter Breitner freuten sich als Gäste u.a. Verbands-Ehrenvorsitzender Wulf-Dieter-Mittelstraß und 2. Bürgermeisterin der Stadt Königsbrunn Barbara Jaser begrüßen zu dürfen. Am Start waren Junioren II, Junioren I, Junge Reiter in zwei Wertungsprüfungen incl. Finale, Reiter in zwei Wertungsprüfungen und Finale, die um diese 4 Titel in den Klassen A-S kämpften.

Am Freitag absolvierten die „Jungen Reiter“ (Dressurprüfung Kl. M*) und die „Reiter“ (Dressurprüfung St. Georg Special*) ihren ersten Durchlauf zur 1. Wertung, Am Samstag ritten die „Junioren II“ in der ersten Wertung und die „Jungen Reiter“ das Finale. Es folgten in einer Dressurprfg. Kl. S* im zweiten Durchlauf die „Reiter“ und in der 1. Wertung in einer Dressurprfg. Kl. L*-Tr. die „Junioren I“

In der 2. Wertung traten zur Dressurprüfung Kl. L** die „Junioren I“ am frühen Sonntag-Morgen an, gefolgt von den „Junioren II“ zur Dressurprfg. Kl. A** und die „Jungen Reiter“ in der Dressurprüfung Kl. M**. Die Spannung am Sonntag erreichte ihren Höhepunkt am späteren Nachmittag zum Finale der Meisterschaft der Reiter. Die zahlreichen Besucher verfolgten mit Spannung das Geschehen bei gutem Reiterwetter bis zuletzt und sparten nicht an Applaus.

Anschließend wurde die Meisterschaftsehrung vom Verbandsvorsitzenden Dr. Max Stechele, der 2. Bürgermeisterin der Stadt Königsbrunn Barbara Jaser, RCU Turnierleiter Peter Breitner und Verbandsjugendleiter Alfred Vogel vorgenommen. Nach dem feierlichen Einritt konnte der Reitverband Schwaben, zuerst eine Kadernachberufung bekannt geben. Der Glückwunsch ging an Junioren: Natalie Köhler Lauingen, Alina Lingg Oberstaufen, Constantin Ossadnik München, Junge Reiter: Isabell Ahegger Kempten, Iris Linder, Tapfheim, Carolin Schwarz Küchbach.

Der „Fair-Play-Preis“ den die Jury aus der Dressurprüfung der Klasse A** Junioren II ausgesucht hat, wurde an Chiara Rangone auf Lilly Marlen von der Siegerin des Fair-Play-Preises im Springturnier Eva-Maria Nigl übergeben. Der Umgang mit dem Pferd, Harmonie und Vertrauen, Gesamtbild/Pflege Pferd und Reiter, Verhalten vom Hängerparkplatz bis Prüfungsbeginn, Abreiteplatz, Ausrüstung, Rücksichtnahme gegenüber Pferd, Trainer, Teilnehmer, Umfeld waren die Kriterien um diesen Preis zu erhalten.


Über Siege und Platzierungen freuten sich:

Junioren II
1. Sophia Bock auf Davidson (RFZV Babenhauen)
2. Eva-Maria Scherer/Kiss me Kate (SG Mauerbach Bt.Reiten)
3. Alissa Ernst/Dailymotion (RFV Jettingen

Junioren I
1. Victoria Madlener/Cairon (RFV Bad Wörishofen)
2. Natalie Köhler/Fürstin Habibi (RV L-u.Stkr. Dillingen)
3. Martin Schuhmeir/Destino (RC RH Zoltingen)

Junge Reiter
1. Alisa Miller/Sullivan (RFV Dietmannsried)
2. Romina Nieberle/Halina (LRFV Gennachtal)
3. Sarah Seifert/Quirino-Rocco (LRFV Gennachtal)

Reiter
1. Michaela Beer/Campione (RFZV Babenhausen)
2. Ramona Ritzel/Superdry (RFV Bad Wörishofen)
3. Dr. Stefan Hümpfner/Dalina (RFV Schwabmünchen)


Weitere Ergebnisse auf
www.vrf-schwaben.de

Eine feierliche Ehrenrunde beendete die überaus gelungene Veranstaltung.

Alle Bilder von Hildegard Steiner
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.