Anzeige

Jahreshauptversammlung beim Reitverein Thierhaupten

Vorstandsteam 2019 - von links; Jugendsprecher Samira Meir mit Dali und Ben Berger mit Jenny, Anni Groß, Roland Schmidt, Sandra Mayr, Hildegard Steiner, Elke Riebler
Deutsche Meisterschaften 2018 - Erfolgreiche Jugendarbeit

1. Vorsitzende Hildegard Steiner begrüßte die Mitglieder und Ehrengäste im März zur Jahreshauptversammlung des Reitverein Thierhaupten auf der Reitanlage Meir. Sie berichtete über das Jahr 2018 und dankte der Vorstandschaft und den Ehrenamtlern für Ihre tatkräftige Unterstützung. Die leicht auch im Jahr 2018 angestiegene Mitgliederzahl, liegt nun bei insgesamt 212, wobei der Anteil von Jugendlichen unter 18 Jahren bei über 50% liegt.

Sie hielt Resume über das vergangene Jahr der zahlreichen Aktivitäten und Veranstaltungen. Jahresauftakt waren in der Winterzeit einige Seminare und Lehrgänge für Dressur, Springen und Western. Das Hallenspringturnier bis zur Kl. S* im März war gut genannt worden. Neu im letzten Jahr war die Verschiebung des großen Dressur- und Springturniers von Pfingsten auf das Fronleichnams-Wochenende. Diese 4 Tage konnten optimal genutzt und die Dressur-Disziplin im größeren Umfang angeboten werden. Markus Rudolph Springen aus Marktoberdorf und Stephanie Steinberger Dressur vom Heimatverein waren die Sieger der großen Klassen. Zum zweiten Mal in Folge wurde auch für den Breitensport-Wettbewerbgesorgt. Die Begeisterung für diese WBO-Veranstaltung zeigte sich in den angestiegenen Nennzahlen. Hier boten Prüfungen im Einsteigerbereich für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, Anfänger, Freizeitreiter und Turniereinsteiger viel Spaß und die Möglichkeit Fertigkeiten auf dem Pferd festzustellen. Besondere Begeisterung gab es bei den Reitern mit Handycap beim Geschicklichkeitsparcour. Im Juli dominierten die Westernreiter beim VWB-Westernturnier. Das High Light des Jahres 2018 waren die „Deutschen Working-Equitation-Meisterschaften“. In Zusammenarbeit mit dem WED-Verband. Bei traumhaftem Wetter und guter Stimmung und mit viel Power waren es für Aktive und Besucher spannende Tage. Namhafte Reiter, Weltmeister, Eropameister und deutsche Meister gaben sich in Thierhaupten ein Stelldichein. Das Turnierjahr konnte trotz großer finanzieller Herausforderungen mit einem erfreulichen Plus abgeschlossen werden.

Die Zukunft des Vereins liegt seit über 10 Jahren in der aktiven Jugendarbeit. Kinder und Jugendliche und die Ponygruppe fanden auch im Jahr 2018 beim Reitverein Thierhaupten eine abwechslungsreiche Plattform, wie Reitertage im Ferienprogramm, FN-Pferde-Erlebnistag, Reitertag als Geschenk, Weihnachtsreiten mit Adventsfeier. Außerdem gibt es Unterricht für Kinder ab 3 Jahren und Startgeldfreiheit an Heimturnieren bis 18 Jahren. Der Reitsportverein hat keine Nachwuchssorgen. Leider gibt es Wartezeiten zum Einstieg in den regelmäßigen Unterricht.

Neu ist, dass der Verein innerhalb der Ponygruppe eine „Inklussionsgruppe“ gegründet hat und auch damit Mitglied beim „BVS Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband Bayern e.V.“ ist. Gesunde und gehandicapte Kinder und Jugendliche finden gleichermaßen eine reiterliche Heimstätte. Eine Eröffnungsfeier ist Ende August 2019 geplant. Als Partner ist auch die „Elterninitiative krebskranke Kinder – Lichtblicke“ dazugestoßen. Kinder können in diesem Rahmen bei der Reittherapeutin auf der Anlage bedient werden.

Im Herbst konnten sich Reiter verschiedenen Reitabzeichenprüfungen stellen. Ulrike Schmid als Leiterin des Seminars bot die Trainingseinheiten an. Das Jahr klang mit einzelnen Reitsportkursen aus.

Der Kassenbericht wurde von Kassenwartin Sandra Mayr vorgetragen. An 2018 konnte trotz der vielen Herausforderungen ein kleines Plus erzielt werden. Insgesamt kann der Verein von einem überaus positiven Ergebnis ausgehen, der Verein hat sehr gut gewirtschaftet. Die Revisoren Gabi Weigl und Birthe Stephan bestätigten eine ordentliche Kassenführung, so dass die Vorstandschaft einstimmig entlastet werden konnte.

Jugendwartin Anni Groß berichtete detailliert über die Jahresaktivitäten der Jugend.

Als weiterer Punkt in der Tagesordnung standen die Neuwahlen des Vorstands an. Gewählt wurde: 1. Vorsitzende Hildegard Steiner, Stellvertreterin Elke Riebler, Kassenwart neu Thorsten Grosse, Organisationswart: neu Roland Schmidt, Jugendwartin Michaela Gross, Schriftführerin Sandra Mayr, Beisitzerin Anni Gross, Jugendsprecherin Samira Meir, Jugendsprecher Ben Berger.

Als letzten Tagesordnungspunkt hatte H. Steiner die ehrenvolle Aufgabe langjährige Mitglieder mit einer Urkunde und Ehrennadel des BLSV zu erfreuen. Die Sonderausszeichnung mit Urkunde für die ehrenvolle langjährige Arbeit im Jugendbereich erhielt Anni Groß die Medaille in Bronze.

Auch im Jahr 2019 bleibt der Reitsportverein wie gewohnt aktiv. Das Hallenspringturnier wurde bereits durchgeführt. Ein kleiner Reiterflohmarkt am 11. Mai bietet günstige Schnäppchen an. Das nächste Turnier wird die WBO-Breitensportveranstaltung vom 25.-26. Mai sein. Das 4tägige Dressur- und Springturnier findet vom 20.-23. Juni statt und das traditionelle Westernturnier ist für den 21. Juli geplant.

Der Abend ging mit anregenden Gesprächen zu Ende.

Langjährige Mitglieder

15 Jahre
Lorena Feuerstein
Benice Wisniewski
Denise Süßmann

10 Jahre
Susanne Fischer
Sieglinde Abt
Carolin Friedl
Nina-Marie Prosch
Zoe-Sophie Prosch
Franziska Schmidt
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.