Anzeige

Hobbyvolleyballturnier vom 7.10. der Sprungwunder, übertrifft alle Erwartungen

Logo Abteilung Volleyball
 
Von links Dr.Fabian Mehring, Katharina Meier (Volleyballtrainerin) und Marcus "Mücke" Schröder (Abteilungsleiter Volleyball)
Mittelschulturnhalle Meitingen Sonntag der 07.Oktober 2018 gegen 18uhr. Die Fußballer von "Abfahrt Waltershofen" sorgten für eine kleine Sensation ganz zum Schluß des Turniers. Die Sprungwunder revangieren sich für die bittere Niederlage 2017 gegen die Fussballer und erreichten ihr bestes Ergebnis mit dem wohl am Anfang keiner gerechnet hätte. Und eine Münchner Mannschaft dominiert den ganzen Tag. Aber nun der Reihe nach.

Ehrengast Dr. Fabian Mehring eröffnete das Hobbyvolleyballturnier

Um ziemlich genau 9:40Uhr ergriff unser Ehrengast der Freien Wähler, Dr. Fabian Mehring das Wort und eröffnete nach einer kurzen Rede das Turnier. "Trotz seines sehr engen Terminkalender war es eine tolle Sache, dass Er sich soviel Zeit für sein Heimatverein genommen hat und sogar am Abend zur Siegerehrung nochmal vorbei schaute" so Katha Meier.
Danach begrüßte auch Turnierorganisator Marcus Mücke Schröder alle Mannschaften und gab wichtige Eckpunkte für das Turnier und den gesamten Tag bekannt.

Punkt 10:00Uhr morgens, startete das mittlerweile weit über die regionalen Grenzen hinaus bekannte Volleyballturnier der TSG Lechbruck Waltershofen.
Alle Mannschaften spielten auf Zeit in der Vorrunde gegeneinander. Schnell kristallisierte sich heraus, dass die Münchner Mannschaft "QuEST" wohl eines der absoluten Top-Teams des Turniers werden sollte. Ebenfalls waren die Kesselhupfer und die Blockstars wie letztes Jahr wieder ganz vorne mit dabei.

Sprungwunder mit schlechter Vorrunde

Für beide Waltershofer Mannschaften, lief es in der Vorrunde ganz und gar nicht nach Plan. Während die Fußballer vom Team "Abfahrt Waltershofen" wie immer Spaß am Spiel hatten, konnte die Volleyballtrainerin Katha Meier mit der Vorrunde ihrer Mannschaft nicht zufrieden sein. Mit gerade mal 2 Siegen aus insgesamt 9 Spielen landeten die Sprungwunder nur auf Platz 9. Auch die Wertinger und Gablinger Hobbyvolleyballer platzierten sich in der Vorrunde weit hinten obwohl man in den letzten Turnieren immer ganz vorne mit dabei war. Leistungsgerecht war das Abschneiden der Meitinger Mannschaft "Sin Nombre" und die Volleyballer von "Kanga Ruh" Pfersee. Beide Teams pendelten sich im Mittelfeld ein.

Aus der gespielten Vorrunde, ergaben sich dann die Gruppen A und B

Aus dieser Tabellenkonstellation wurden nun 2 Gruppen. Gruppe A bestehend aus den Plätzen 1-5 und Gruppe B bestehend aus den Plätzen 6-10. Jedes Team musste noch einmal gegen die anderen Mannschaften in ihrer Gruppe spielen. Die einzige Veränderung in Gruppe A, waren die Mannschaften "Blockstars" und "Kanga Ruh", die beide ihre Plätze am Ende tauschten. Alle anderen Platzierungen, blieben gleich.

Ganz anders kam es in Gruppe B. Hier ging ein spürbarer Ruck durch das Team "Sprungwunder". Anscheinend hatte Katha Meier in den kurzen Pausen, die richtigen Worte gefunden. In 2 Spielen in Gruppe B, konnten die Waltershofer Volleyballer gegen Teams gewinnen gegen die man in der Vorrunde noch den Kürzeren gezogen hatte. Das Spiel gegen die Fußballer war dann mal wieder das Highlight aus Waltershofer Sicht. Aber wie auch in der Vorrunde, konnten die Sprungwunder die tapfer kämpfenden Fußballkünstler schlagen. Das Spiel gegen die Zusamfrösche ging dann denkbar knapp 18-19 verloren. Trotzdem holte man sich, mit einer starken Comeback-Leistung, den 1.Platz in Gruppe B und somit in der Gesamtwertung Platz 6.

Waltershofener Fußballer mit kleinem Seitenhieb gegen die Sprungwunder

Die Fußballmannschaft "Abfahrt Waltershofen" hatte sich aber fest vorgenommen, wie letztes Jahr wieder ein Spiel zu gewinnen. Da es diesmal nicht gegen die Sprungwunder geklappt hatte, musste nun mindestens gegen ein anderes Team gewonnen werden. Und eins vorneweg, indirekt gewann man nun doch noch gegen die Sprungwunder.
Denn das einzige Team in Gruppe B gegen die die Sprungwunder verloren hatten mit 18-19, waren die Wertinger Zusamfrösche. Und wie es der Zufall so wollte, hieß die letzte Spielpaarung des Turniers "Abfahrt Waltershofen" gegen "Zusamfrösche". Tatsächlich passierte das, mit dem keiner gerechnet hatte. Mit ihrem Schlachtruf "Freibier", gewannen die Fußballer völlig überraschend aber nicht unverdient gegen am Ende plattwirkende Wertinger Volleyballer mit 20-16. Zwar blieben sie, nur durch das etwas schlechtere Punkteverhältnis Letzter, aber der Jubel nach Ablauf der Spielzeit beim Sieg gegen Wertingen, war ununterbrochen Lange mit viel Beifall von den anderen Mannschaften beklatscht worden. Am Schluß waren sich wohl alle einig, dass die Mannschaft "Abfahrt Waltershofen" Sieger der Herzen wurde.

Ein grandioses und in jeder Hinsicht erfolgreiches Volleyballturnier ging zu Ende. Ein besonderen Dank vom TSG Lechbruck Waltershofen nochmal an Dr. Fabian Mehring. Ebenfalls ein riesiges Dankeschön an alle Helfer, die dieses Turnier zu diesem sensationellen Erfolg verholfen haben.

Mücke

Vorrundentabelle:

1. QuEST München 27:0 +75
2. Kesselhupfer 21:6 +52
3. Blockstars 21:6 +25
4. Kanga Ruh 18:9 +54
5. Die Milben 05 15:12 +2
6. Sin Nombre 12:15 -12
7. Zusamfrösche 9:18 -23
8. Voltaren 6:21 -38
9. Sprungwunder 6:21 -51
10. Abfahrt Waltershofen 0:27 +95

Hauptrunde Gruppe A:

1. QuEST München 12:0 +37
2. Kesselhupfer 9:3 +5
3. Kanga Ruh 6:6 +8
4. Blockstars 3:9 -23
5. Die Milben 05 0:12 -27

Hauptrunde Gruppe B:

1. Sprungwunder 9:3 +27
2. Voltaren 9:3 +8
3. Zusamfrösche 6:6 -14
4. Sin Nombre 3:9 +/-0
5. Abfahrt Waltershofen 3:9 -21

Abschlusstabelle/Platzierungen:

1.   QuEST München
2.   Kesselhupfer Amerdingen
3.   Kanga Ruh Pfersee
4.   Blockstars Nordendorf
5.   Die Milben 05 Milbertshofen
6.   Sprungwunder Waltershofen
7.   Voltaren Gablingen
8.   Zusamfrösche Wertingen
9.   Sin Nombre Meitingen
10. Abfahrt Waltershofen (Sieger der Herzen)
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.meitinger | Erschienen am 03.11.2018
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.