Anzeige

Christina Kratzer beim Karlsfelder Seelauf erfolgreich

Christina Kratzer auf dem Weg zum Sieg über 10 Kilometer
Meitingen: Stadion |



Kurz vor Beendigung der Bahnsaison erzielten die Leichtathleten der LG Zusam nochmals ein paar erfreuliche Ergebnisse.
Zu den bayerischen Seniorenmeisterschaften Wurf reiste ein Männertrio ins mittelfränkische Röthenbach. Im Speerwerfen der Männer M40 reichten Tobias Steige 31,00 Meter zum dritten Platz. Ebenfalls Rang drei mit dem 800 Gramm Speer erkämpfte Ludwig Friedel in der Männerklasse M45. Respektable 36,63 Meter standen für den 48-jährigen Lauterbacher nach Beendigung des Wettbewerbes zu Buche. Mehr ausgerechnet hatte sich dagegen Werner Friedel, der bei den Männern M55 mit 31,98 Metern und Platz vier nicht richtig in Schwung kam.
Zum Jugendvergleichskampf der sieben bayerischen Bezirke nach Hösbach in Unterfranken wurde Sophie Scharfensteiner eingeladen. Trotz Trainingspause während der Sommerferien meisterte die 14-jährige Realschülerin im Hochsprung ausgezeichnete 1,60 Meter und war damit zweitbeste Springerin des Wettbewerbes. Auch im Weitsprung sammelte sie mit 4,80 Metern und Platz sieben viele Punkte für das Schwabenteam.
Beim 14. Karlsfelder Halbmarathon stand Wenzel Kurka an der Startlinie. In flotten 1:19:10 Stunden lief er im Gesamteinlauf auf den sechsten Platz und in der Männerklasse M30 belegte er Rang zwei. Als Siegerin des Zehn-Kilometer-Laufes durfte sich Christina Kratzer in Karlsfeld feiern lassen. Obwohl sie mit ihrer Laufzeit von 41:15 Minuten nicht ganz zufrieden war, lag die 27-jährige Langenreichenerin zwei Minuten vor ihren Mitkonkurrentinnen.
Weitere LG-Ergebnisse:

Rehling (Werferabend)
Männer: Schleuderball 1,5 kg: 1. Werner Friedel 35,68 m

Friedberg (Halbmarathon)
306. Andreas Schlamp 1:53:39 std

Pleinfeld (Halbmarathon)
764. Marina Gaugenrieder 2:18:27 std
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.