Anzeige

3. Bayerisches Trakehner Fohlenchampionat in Donauwörth-Mertingen am 25. August.

(Foto: Renate Steiner)
Am 25. August lädt der „Trakehner Zuchtbezirk Bayern“ erneut zum Fohlenchampionat ein, diesmal auf die Reitanlage Hagenmühle des RuFV Donauwörth-Mertingen. Hier stellen sich Bayerns beste Trakehnerfohlen des Jahrgangs 2013 dem Urteil der Richter.

In der Fohlenmusterungszeit, von Juni bis Mitte August, war die bayerische Kommission im ganzen Land unterwegs, um die Hoffnungsträger in den Züchterställen zu mustern und zu registrieren. Auch in diesem Jahr gab es Einladungen. Bayerns beste Trakehner-Fohlen des Jahrgangs 2013 haben die Zulassung zum Fohlen-Championat des Zuchtbezirks erhalten.

Am 25. August, ab 11:00 Uhr steht die Anlage Hagenmühle in Mertingen dann ganz im Zeichen der Elchschaufel. Eine unabhängige Richtergruppe aus Hubertus Poll (Gilten-Hörem), Dr. Hartwig Tewes (München) und Zuchtbezirks-Vorsitzendem Dr. Lutz Schubert (Amberg) wird die Youngsters, hinsichtlich ihrer Perspektive für den Reitsport beurteilen, rangieren und kommentieren. Es geht um nicht weniger als den Champion-Titel bei den Stut- und Hengstfohlen. Es geht auch um einen Stempel in den Papieren: Der Verband versieht den Pass jedes teilnehmenden Fohlens mit der Eintragung „Championats-Fohlen“. Zudem kann die Kommission besonders interessante Fohlen auch für die Auktion, im Rahmen des Internationalen Trakehner Hengstmarkts in Neumünster, zulassen.

Bayerns Trakehnerzüchter freuen sich auf ihr Championat und die Zuschauer dürfen gespannt sein. Das eine oder andere dieser Spitzenfohlen wird auch zum Verkauf angeboten.

Natürlich gibt es zu diesem Anlass ein attraktives Rahmenprogramm. Man darf gespannt sein, wie vielseitig die Vertreter der ältesten Reitpferderasse einsetzbar sind. Fohlen mit Perspektiven in Zucht, Sport und als Partner fürs Leben. Trakehner sind weltweit etwas Besonderes.

Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.