Anzeige

Buchtipps für den Herbst

  Garou

Erinnern Sie sich noch an „Glennkill“?

Es ist soweit: Für die Schafe beginnt wieder ein neues, wollsträubendes Abenteuer. Gemeinsam mit ihrer Schäferin Rebecca haben sie die irische Heimat verlassen und ihre ersehnte Europareise angetreten! In Frankreich beziehen sie Winterquartier im Schatten eines entlegenen Schlosses, und eigentlich könnte es dort recht gemütlich sein – wären da nicht die Ziegen auf der Nachbarweide, die mysteriöse Warnung eines fremden Schafes und das allgemeine Unbehagen vor dem Schnee. „Ein Mensch im Wolfspelz!“ wispern Ziegen und Menschen. Ein Werwolf! Ein Loup Garou! Oder doch nur ein Hirngespinst? Als dann ein Toter am Waldrand liegt, ist schnell nicht mehr klar, wer gefährlicher ist: der Garou oder seine Jäger.

Fest steht, dass die Schafe schnell Licht ins Dunkel bringen müssen, um sich selbst und ihre Schäferin zu schützen. Und schon bald folgen sie mit bewährter Schafslogik einer ersten Spur, die sie durch die Gänge des Schlosses und das Schneegestöber der Wälder führt …

Garou, der zweite Schafskrimi von Leonie Swann, ist ein Buch, das auf wunderbar leichte Art mit Tiefsinnigkeit spielt. Poetisch, lakonisch und sehr, sehr komisch erzählt Leonie Swann aus Sicht der Schafe von Angst, Liebe und Mut und von den Schwierigkeiten, die Welt zu verstehen.

LEONIE SWANN
Goldmann Verlag
ISBN: 978-3-442-31224-5
19,95 €


Der Übergang

Im Mittelpunkt von Cronins Endzeitepos steht Amy Harper Bellafonte, ein gerade mal sechsjähriges Mädchen, das auf Anweisung eines Arztes von zwei FBI- Agenten verschleppt wird. Sie landet auf einem medizinischen Versuchsgelände und soll die ideale Versuchsperson, die Krönung eines mysteriösen Experimentes sein. Zwölf Probanden wurden schon mit einem Virus infiziert. Das Ziel des Ganzen: Die Unsterblichkeit des Menschen. Doch dieser Versuch gerät außer Kontrolle und was die Mediziner da entfesselt haben, sprengt alle Grenzen der Vorstellungskraft. Eine ungeahnte Welle der Zerstörung und der Gewalt beherrscht fortan den amerikanischen Kontinent. Einer der FBI- Agenten, Brad Wolgast, bekommt Gewissensbisse und es gelingt ihm Amy in letzter Sekunde zu befreien und mit ihr zu fliehen. Jedoch lässt Wolgast bei der Flucht sein Leben und Amys Spur verliert sich daraufhin in den Wirren der Apokalypse.

Über neunzig Jahre später taucht Amy vor den hermetisch abgeschirmten Toren einer Kolonie weniger Überlebender des Alptraum-Szenarios wieder auf. Das Misstrauen ihr gegenüber ist groß, wirkt sie doch alterslos und fremd. Jedoch wird einigen der Kolonisten bald klar, dass Amy vielleicht der einzige Schlüssel zu ihrer Rettung ist.

Die Geschichte ist intelligent und die Sprache außergewöhnlich gut - kein Wunder, ist der Autor doch eigentlich Dozent für Englische Literatur. Ein sehr gelungener Einstieg in die geplante Trilogie!

JUSTIN CRONIN
Goldmann Verlag
ISBN: 978-3-442-31170-5
22,95 €


Entsetzen

Noch auf der Schwelle zu ihrem Zuhause sieht Abigail Campano die Glasscherben und den blutigen Fußabdruck auf dem Dielenboden. Und den Mann, der sich über den leblosen Körper eines Mädchens beugt. Ihre Tochter! Sie stürzt sich auf ihn, bringt ihn zu Fall, und in einem erbitterten Kampf um Leben und Tod erwürgt sie ihn. Das Mädchen, sieht sie, wurde erschlagen. Der Körper ist mit Bisswunden und Prellungen übersät. Doch es ist nicht ihre Tochter Emma, sondern deren beste Freundin Kayla. Emma ist wie vom Erdboden verschluckt.

Special Agent Will Trent weiß: Die Chance, das Mädchen lebend zu finden, wird von Stunde zu Stunde geringer. Doch noch entsetzlicher ist die Vorstellung, dass der sadistische Täter ungeschoren davonkommen könnte …

Mit diesem Buch ist Karin Slaughter wieder ein dramatischer Thriller gelungen. Interessante Charaktere und eine spannende Handlung, die immer wieder unvorhersehbare Wendungen nimmt, macht dieses Buch so außergewöhnlich. Besonders gut gefällt, dass die Autorin immer sehr vielschichtige und interessante Figuren erschafft, die überall im Alltag zu finden sind. Wer also „Verstummt“ gut fand, den ersten Fall des Ermittlers Will Trent, wird auch von diesem Buch begeistert sein.

KARIN SLAUGHTER
Blanvalet Verlag
ISBN: 978-3-7645-0344-4
19,99 €


Reckless: Steinernes Fleisch

Tretet ein in die Welt hinter dem Spiegel! Obwohl Jacob Reckless immer darauf geachtet hat, diese Welt vor seinem Bruder Will geheimzuhalten, ist dieser ihm gefolgt. Doch in dem wunderbaren Reich lauern tödliche Gefahren: Will wird von einem Goyl angegriffen und beginnt, zu Jade zu versteinern. Verzweifelt will Jacob ihn retten, aber nur die Feen haben die Macht, das Steinerne Fleisch aufzuhalten. Gemeinsam mit Clara, Wills großer Liebe, und der Gestaltwandlerin Fuchs macht Jacob sich auf die gefährliche Reise.

Auch in "Reckless" beweist Cornelia Funke ihre Zauberfeder, die wir schon in der „Tinterherz-Trilogie“ kennen lernen duften und die von Anfang an einen ungeheuren Erzählsog entwickelt. Dass es dabei ununterbrochen um Leben und Tod geht, dass es in diesem atemlosen Kampfgetümmel jede Menge Brutalität und Pathos, aber kaum Humor oder Leichtigkeit gibt, das machen Hochspannung und hollywoodreife Szenen an fantastischen Schauplätzen wieder wett. Was "Reckless" aber vor allem vom Heer düsterer Fantasybücher unterscheidet, ist Funkes fein ziselierte Sprache, die ihren schillernden Figuren so bildermächtig und virtuos Leben einhaucht, bei aller Action so oft einen poetischen Zauber erschafft. Das ist Sprachmagie, die sich hier mit einer raffiniert gestrickten Dramaturgie aus rasanten Schauplatzwechseln, Innen- und Außenansichten verknüpft.

ab 13 Jahren

CORNELIA FUNKE
Dressler Verlag
ISBN: 978-3-7915-0485-8
19,95 €
0
1 Kommentar
353
Judith Walter aus Augsburg | 16.09.2010 | 14:23  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.