Anzeige

Dr. Mehring: „Unterricht der Zukunft kommt aus Dillingen“

von links: Günther Lehner, Dr. Markus Steinert, Gisela Becker, Dr. Alfred Kotter, Dr. Fabian Mehring
Parlamentarischer Geschäftsführer der FREIEN WÄHLER besucht Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung in Dillingen

Dr. Fabian Mehring, der Parlamentarische Geschäftsführer der FREIE WÄHLER Regierungsfraktion im Bayerischen Landtag, hat auf Einladung von Direktor Dr. Alfred Kotter die ALP in Dillingen besucht und ein begeistertes Fazit zur Arbeit der pädagogischen Weiterbildungseinrichtung in der Donaustadt gezogen.

Die Akademie ist eine nachgelagerte Behörde des von Mehrings Parteifreund Prof. Dr. Michael Piazolo geführten Kultusministeriums, die mit 65 Akademiereferenten für die Fort- und Weiterbildung von über 125.000 staatlichen Lehrkräften in Bayern verantwortlich ist. Neben der direkten Schulung von Lehrerinnen und Lehrern, findet auch die Aus- und Fortbildung von Multiplikatoren und schulischen Führungskräften in Dillingen statt. „Die ALP ist damit die Keimzelle des Unterrichts der Zukunft für ganz Bayern“, so Mehring.

Direktor Dr. Kotter betonte, dass durch das differenzierte Angebt von Lehrgängen in den unterschiedlichsten Bereichen, bayerische Lehrkräfte auch künftig hochwertigen Unterricht halten können. Durch den Transfer von Forschungswissen und dem direkten Kontakt zur Wirtschaft gelingt es der Akademie, sich ständig an eine sich zunehmend dynamisch verändernden Systemumwelt anzupassen, um neuestes Wissen vermitteln zu können.

Sehr erfreut zeigt sich der Direktor über die neue Stabsstelle „Medien.Pädagogik.Didaktik. | eSessions zentral – regional“, welche im Rahmen des Programms „Bayern Digital II“ der Staatsregierung ins Leben gerufen wurde. Diese dient als zentrale Anlauf- und Koordinationsstelle für ein bayernweites Angebot auf Basis von Videokonferenz-basierte Fortbildungsformate.

Neben den Themen Politische Bildung und Erweiterung des E-Learning Kompetenzzentrum spielt auch die Fortbildung der Lehrer und Lehrerinnen im Bereich der Inklusion eine große und wichtige Rolle in Dillingen. Maria Zinkler, Leiterin des Bereichs „Inklusion, Umgang mit Verhaltensauffälligkeiten“ stellte den Anwesenden die vielfältigen und individuellen Lehrgangsangebote in diesem Bereich vor. Für jede Zielgruppe, vom Grundschullehrer/in bis zur Schulaufsicht wurden spezielle Schulungskonzepte in Dillingen entwickelt.

Abschließend stellte Günther Lehner den Gästen noch den eigens entwickelten „lernraumzukunft“ vor (siehe Bild). Dieser Raum enthält flexibles Mobiliar sowie eine moderne IT- und Medienausstattung und soll als „Musterklassenzimmer“ für die 1:1 Nachbildung dienen. Dr. Mehring zeigt sich begeistert davon: „In diesem Raum ist kein ,vorne- und hinten‘ zu erkennen. Der klassische Frontalunterricht gehört hier der Vergangenheit an. Individuellem, abwechslungsreichem Lernen mit dem Einsatz von digitalen Medien gehört die Zukunft und wir können stolz darauf sein, dass die Ideen hierfür aus unserer Heimat kommen“, so der Landespolitiker aus Meitingen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.