Unternehmensgründungen gehen weiter zurück

Nach den Änderungen für die Vergabe des Gründungszuschusses im Dezember 2011 gehen die durch die Bundesagentur für Arbeit geförderten Gründungen weiter zurück.

Für den Juli 2012 hat die Bundesagentur für Arbeit 1.242 Gründungen mit Gründungszuschuss und 253 mit Einstiegsgeld gemeldet. Die Zahlen lagen 88 bzw. 71 Prozent unter denen des Vorjahresmonat. Insgesamt wurde der Gründungszuschuss in den ersten sieben Monaten dieses Jahres 13.426 mal vergeben (- 82 Prozent), das Einstiegsgeld 2.909 mal (- 41 Prozent).

Die Berater bei den Arbeitsagenturen versuchen, möglichst viele Gründungswillige davon abzuhalten, überhaupt einen Antrag mitzunehmen, obwohl darauf ein Rechtsanspruch besteht. Auch beim Einreichen intervenieren sie häufig mit dem Hinweis, "der Antrag wird sowieso abgelehnt". Damit schießen sie völlig über das tatsächliche Sparziel hinaus. Es ist viel mehr Geld für den Gründungszuschuss budgetiert, als momentan vergeben wird.

Sprechen Sie daher unbedingt mit einem Berater bevor Sie den Antrag stellen. Dieser kann Sie ganz gezielt auf das Gespräch vorbereiten. Bedenken Sie, dass Erstgespräch mit einem seriösen Berater sollte kostenlos sein. Hier lassen sich dann vielfach schon wichtige Fragen zum Thema "Existenzgründung" klären. Zudem kann Sie ein kompetenter Berater auch über die Zuschuss- und Förderprogramme des Freistaats Bayern oder der Bundesregierung aufklären.


Dean A. Sowieja
Leipziger Straße 8
86405 Meitingen
Tel.: 08271-4217979
www.gruendung-augsburg.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.