Anzeige

Von A-Aktion bis Z-Zusammengehörigkeit bei der Kolpingsfamilie Meitingen e.V.

Schnuffi beim Bezirksfamilientag
 
Lecker und spannend beim Crime-Cooking
Meitingen: Haus St. Wolfgang | Wenn man das Jahr 2017 für die Kolpingsfamilie Meitingen mit einem Satz zusammenfassen sollte würde ich sagen: mit Zuversicht durch das Jahr.

Heutzutage kämpfen viele kleine Vereine um ihr Überleben. Das große Angebot, dass für die Meitinger geboten wird, setzt immer mehr auf das Motto „höher, schneller, weiter“.
Auch der Vorstand der Kolpingsfamilie Meitingen e.V. setzt sich zweimal im Jahr zusammen und überlegt, wie sein Programm aussehen kann. Was ist machbar, was wird angenommen. Scheinbar hat man das richtige Händchen. Konstant wächst die Mitgliederzahl.

Durch die vielen Stunden der ehrenamtlichen Vorstandsmitglieder und Helfern wurde für Jung und Alt auch 2017 ein buntes Programm zusammengestellt. Zwischen altbewährtem, wie z.B. dem Fairen Frühstück und komplett neuem, wie dem Crime Cooking gab es wieder eine große Anzahl an Veranstaltungen.

Um dies alles leisten zu können, wurde bei der Jahresversammlung im Frühjahr Neuwahlen durchgeführt. Der Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: Präses: Pfarrer Krammer, Vorsitzender: Christian Sibenhorn, Stellvertretende Vorsitzende: Benjamin Schwegler, Schriftführerin: Marija Skrobo-Jakobovic, Kassier: Christian Adamek (bis 2018), Jugendleitung: Julia Fendl und Tobias Mairle, Beisitzer mit speziellen Aufgaben: Christoph Schwegler, Martin Schmied (Familienkreis), Renata Hosch (Team 50+), Heike Tschauner (Liturgie). Markus Gallenberger schied auf eigenen Wunsch nach vielen Jahren im Vorstand aus.

Eine große Beliebtheit erfreut sich bei der jüngeren Generation der Schnuffi-Club. Eine Gruppe, bei der Kids von 9-14 sich alle zwei Wochen treffen und miteinander lustige Stunden mit Malen, Basteln, Aktionen, Ausflügen und vielem mehr verbringen. Seit September gibt es nun zwei Gruppen: eine für ältere Kinder (12-15 Jahre) und eine für jüngere (9-11).

Für die ganz Kleinen findet direkt nach der Kinderkirche in St. Wolfgang eine kurzweilige Stunde mit „Maus trifft Schnuffi“ statt. Auf einer Leinwand im JuZe wird je eine Folge der „Sendung mit der Maus“ gezeigt und danach noch etwas gespielt. Dies ist ohne Anmeldung und Kosten! Einfach vorbeikommen.

Für Familien war heuer auch sehr viel geboten: von B wie Bezirksfamilientag bis W wie Weißenbach. Die Batterien wieder aufladen für den Alltag war die Intension für das Wochenende in Weißenbach. Kinder und Erwachsene hatten die Möglichkeit Aktionen mitzumachen oder einfach in einer wunderschönen wilden Natur die Seele baumeln lassen. Der Bezirksfamilientag war heuer in Meitingen. Mit anderen Kolpingsfamilien wurden viele Aktionen, ein riesiges Kuchenbuffet und vieles mehr geboten.

Senioren werden speziell eingeladen zu den Seniorennachmittagen, bei denen ein kurzweiliger Vortrag und leckere selbstgebackene Kuchen gereicht werden.

Ein Ausflug zu Schwarzbräu, ein Wochenende in Zürich, monatliches Kegeln, das Fastenessen und der Bücherflohmarkt wurde organisiert. Selbstverständlich durfte auch die Sonnwendfeier mit der SGL Kapelle nicht fehlen. So wurden viele Stunden ehrenamtliche Arbeit investiert um die Kolpingsfamilie Meitingen weiterhin attraktiv zu erhalten.

Das tolle bei Kolping? Alle können mitmachen! Bei den Veranstaltungen sind auch Nichtmitglieder herzlich willkommen! Und wann sehen wir uns?

Die Planung für das Jahr 2018 ist bereits in vollem Gange. Zwischen altbewährten und neuem gibt es viele Angebote. Achten Sie einfach auf die Plakate bzw. unser kleines Programmheft. Oder unter http://www.kolping-meitingen.de/, https://www.facebook.com/kolpingsfamiliemeitingene... und https://www.facebook.com/kolpingjugendmeitingen/ .
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.