Anzeige

Realschule Meitingen mit dem deutschen Erasmus+ Qualitätssiegel ausgezeichnet

Schulleiter Michael Kühn übergibt Projektleiterin Judith Lindsay die Urkunde und überbringt an sie und alle Beteiligten die Grüße und Glückwunsche unseres neuen Ministerialbeauftragten Bernhard Buchhorn 
Das Erasmus+ Qualitätssiegel wird deutschlandweit nur an die besten Erasmus+ Projekte vergeben. So hat Frau Judith Lindsay mit ihrer strategischen Partnerschaft im Schulbereich und dem Thema „Feel the Spirit of a Modern Europe – Bringing Entrepreneurship into Schools“ nicht nur ein hervorragend durchdachtes, sondern auch ein auf höchstem Niveau durchgeführtes Projekt auf den Weg und zum Abschluss gebracht. Sowohl das Lehrer- als auch das Schülerteam haben mit sehr viel Engagement auch in ihrer Freizeit zum erfolgreichen Gelingen des Projektes beigetragen. Alle Beteiligten konnten vielfältig von den verschiedenen Projektbausteinen profitieren. Unvergessen ist sicherlich der eintägige Workshop im Konferenzraum der sonepar Süddeutschland, wo internationale Schülerteams und Azubis von sonepar zusammenarbeiteten und den Grundstein unserer bis heute bestehenden Schülerfirma s.p.i.c.e.s legten.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.meitinger | Erschienen am 05.05.2018
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.