Premiere beim JBO-Meitingen

Trotz der allgemein angespannten Situation haben wir uns nach langen Überlegungen wegen unserer maximalen Motivation dazu entschieden, als Jugendblasorchester Meitingen unser Jahreskonzert am 20.11.2021 vor einem kleineren Publikum stattfinden zu lassen. Zudem richteten wir eine Online-Liveübertragung ein, sodass Verwandte, Freunde und Bekannte auch von zuhause aus am Konzert teilnehmen konnten. So wurde unser Konzert sogar live in Kanada angeschaut. Dies war vor allem für unsere Freizeitmusikanten eine tolle Nachricht, da sie an diesem Konzert ihre Premiere feierten. Zusammen mit unserem Jugendorchester eröffneten die Freizeitmuskanten unser Jahreskonzert 2021. Unter der musikalischen Leitung von Walter Möckl bereiteten sich das Jugendorchester und die Freizeitmusikanten bereits im September am gemeinsamen Probenwochenende auf dieses Konzert vor. Natürlich stand auch bei Ihnen der Stopp unserer Weltreise im hohen Norden im Fokus. So konnten die Zuhörer vor Ort und Zuhause der Musik von „Pippi Langstrumpf“ und „My Heart will go on“ vom Oscar-prämierten Film „Titanic“ lauschen. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Florian Möckl zeigten beide Gruppen mit dem Stück „A Sailors Adventure“, was in ihnen steckt. Denn nach nur 2 Jahren musikalischer Erfahrung, war dies eine großartige Leistung. Mit dem Zugabe Marsch „Kitty Hawk March“ begleitete das Jugendorchester und die Freizeitmusikanten das Blasorchester in die Halle. Nach einem kurzen Platzwechsel führte nun das Blasorchester unter der Leitung von Walter Möckl und Ulrich Lutter durch den restlichen Abend. Getreu dem Konzertmotto „Auf in den Norden“ reisten wir mit unserem ersten Stück „Absalon“ nach Kopenhagen. Auf unserem weiteren Weg durch den Norden begegneten wir im Stück „Voice of the Vikings“ sehr rustikalen Erdbewohnern, die unter schwierigsten Bedingungen versuchten, ihr Leben zu bestreiten. Weiter im Programm führte das Blasorchester mit dem Stück „How to train your Dragon“ aus dem Zeichentrickfilm „Drachenzähmen leicht gemacht“ und dem Disney-Higlight der letzten Jahre „Frozen – Die Eiskönigin“. Fast schon einen Stilbruch beging das Blasorchester mit dem Stück „Bugler´s Holiday“ und ihren einzigartigen Solisten auf der Trompete, sowie mit dem Heavy Metal Stück „Last Ride of the Day“ von Nightwish. Dem Norden blieben wir hierbei natürlich treu. Geehrt wurden an diesem Abend 12 aktive Musiker für ihre 20-, 15- und 10-jährige Mitgliedschaft beim Allgäu-Schwäbischen Musikbund von Bezirksjugendleiter Manfred Wagner. Nach so einem tollen nordischen Abend fehlte nur noch ein Stück von einer ganz bestimmten Popband: ABBA. Mit „Thank you for the Music“ beendeten das Blasorchester, die Freizeitmusikanten und das Jugendorchester ein Konzert unter besonderen Voraussetzungen, aber mit einem sehr positiven Gefühl.
Das Konzert fand unter der Berücksichtigung der 2-G-Regel statt. Alle Anwesenden trugen für die komplette Dauer des Konzerts FFP-2 Masken. Alle Musiker waren an jedem Tag des Wochenendes schnellgetestet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.