Anzeige

Nach 50 Ehejahren glücklich wie am ersten Tag

Karin und Peter Konradi aus Meitingen feiern Goldene Hochzeit



Als die damals 16 jährige Karin ihren Peter beim Tanzen in Groitzsch bei Leipzig kennenlernte, war es für beide Liebe auf den ersten Blick und als die junge Frau endlich 18 war konnte geheiratet werden.

Heute sitzen die Beiden glücklich am Kaffeetisch, der sogar mit dem Geschirr von damals gedeckt ist und im Hintergrund läuft leise die Musik von Damals, mit der vor 52 Jahren alles begann.

Das Paar bekam zwei Söhne und baute auf dem elterlichen Grundstück in Groitzsch ein Haus. Das war in der ehemaligen DDR gar nicht so einfach, Karin Konradi erzählte, dass sie dafür sogar alte Steine abklopften und für den Neubau verwendeten.

Als absolute Familienmenschen hielt die Familie immer zusammen und um so schwerer war es besonders für Karin Konradi, als die Söhne einen Ausreiseantrag stellen und die damalige DDR verließen.



Auch die Bankkauffrau und der Elektromeister gingen daraufhin den gleichen Schritt und kamen vor 27 Jahren mit fast Nichts in Augsburg an.

Schnell war eine Arbeit gefunden Karin fing beim Arbeitsamt an und Peter betreute als Bauleiter viele große Projekte in Bayern.

Doch der Neuanfang war schwer, lachend erzählten die Beiden wie sie anfangs in der neuen Wohnung nur auf kaputten Luftmatratzen geschlafen haben. Aber mit dem richtigen Partner an seiner Seite ist alles nur halb so schlimm.



Seit nunmehr 13 Jahren ist das Paar in Meitingen in ihrem Reihenhäuschen angekommen, hat einen großen Freundeskreis und genießte den "Unruhestand" in vollen Zügen. Denn zum alten Eisen gehören diese Beiden wirklich noch lange nicht. Peter arbeitet noch immer im Minijob als Haustechniker und repariert auch im Bekanntenkreis alles was einen Stecker hat.

Beide sind gern in der Natur unterwegs und die große Begeisterung für das Campen teilen sie mit der ganzen Familie,

Wenn das Paar für 8 Wochen in Kroatien seine Zelte aufstellt, ist dort auch immer ein großes Familientreffen.

Denn die Familie ist mittlerweile groß geworden, die beiden haben 4 Enkel und sogar schon einen Urenkel.



Groß gefeiert wird aber etwas später in der alten Heimat mit vielen alten Freunden und natürlich mit der ganzen Familie.



Doch heute gönnen sich ein fünf Gänge Menü und eine Nacht im Romantikhotel, da es vor 50 Jahren keine Hochzeitsreise gab wird dies so nachgeholt.



Die Glückwünsche der Gemeinde überbrachte der 2. BM Werner Grimm
3
3
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.meitinger | Erschienen am 01.04.2017
6 Kommentare
20.932
Kurt Battermann aus Burgdorf | 22.03.2017 | 20:03  
27.949
Silvia B. aus Neusäß | 22.03.2017 | 22:09  
61.858
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 23.03.2017 | 07:13  
53.932
Werner Szramka aus Lehrte | 23.03.2017 | 14:57  
29.802
Heidrun Preiß aus Bad Arolsen | 24.03.2017 | 11:07  
44.042
Constanze Seemann aus Bad Münder am Deister | 24.03.2017 | 11:49  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.