Musical strahlt in Thierhaupten als Glanzlicht

Vorsitzende Gertrud Schuster (rechts) überreichte Marianne Lang eine Dankes-Urkunde für die 30-jährige Tätigkeit als Kreis-Chorleiterin im Sängerkreis „Unterer Lech“.
 
Staatlich anerkannter Chorleiter darf sich Martin Fendt (rechts) nun laut Urkunde von Staatsministers Dr. Heubisch nennen. Hierzu gratuliert Gertrud Schuster, die Vorsitzende des Gesangverein „Harmonie“ Thierhaupten.
Thierhaupten: Kloster | Jahreshauptversammlung Beim Gesangverein „Harmonie“ Thierhaupten wurde mit dem Musical „Cadillac `n` Petticoats“ Vereinsgeschichte geschrieben

Von Claus Braun

Thierhaupten. Auf ein denkwürdiges Jahr blickten die Mitglieder des Gesangvereins „Harmonie“ Thierhaupten im Rahmen der ordentlichen Jahreshauptversammlung im eigenen Gruppenraum im Kloster zurück.

Herausragend und unvergessen waren die Leistungen der Jugendgruppe „Cadillac `n` Petticoats“ mit dem gleichnamigen Musical. Bei vier Aufführungen und einer öffentlichen Probenvorstellung zählten die Verantwortlichen im Klosterinnenhof über 2.300 Besucher, die sich von den Leistungen der Jugendlichen begeistert zeigten. Ab Spätsommer des Jahres 2010 entwickelte sich das „Jugendprojekt“ mit 97 Mitwirkenden und Helfern zu einem Glanzlicht, welches in die Geschichte des Gesangvereins und des Marktes Thierhauptens eingegangen ist, so Vorsitzende Gertrud Schuster in ihrem Rechenschaftsbericht.

Ein großes Lob und viel Respekt richtete sie an die Organisatoren des Ausschusses und alle Akteure, die die lange Zeit der Vorbereitung und Durchführung dieses Großprojektes durchgehalten haben. Auch finanziell hat sich das Projekt für den Verein gelohnt, da die Kosten von über 35.000 € durch Spenden und Eintrittsgeldern überschritten wurden.
Für Nadine Ludl, die das Musical selbst geschrieben hatte und für die Gesamtleitung Verantwortung übernahm, ist es wichtig, dass ein Großteil der Jugendlichen auch künftig zusammen bleibt. „Irgendwas wird von uns sicherlich bald wieder kommen“, weckte sie Hoffnungen.

Gertrud Schusters Stolz beschränkte sich aber nicht alleine auf das Musical. Mit dem „Gemischten Chor“ (30 Aktive), dem Jugendchor „LaVentura“ (32 Aktive) und dem JuKi-Chor mit 28 Kindern im Alter von sieben bis 13 Jahren ist der Gesangverein „Harmonie“ im gesamten Sängerkreis „Unterer Lech“ der einzige Verein mit drei Chören. Die Zahl der passiven Mitglieder hält sich konstant bei 110 Mitgliedern.

Als Aktivitäten erwähnte die Vorsitzende das Sommerkonzert, welches nach langem wieder im Kreuzgarten stattfinden konnte. Die drei Chöre boten hier überzeugende Auftritte. Abgerundet wurde der Abend durch den Soloauftritt von Bernadette Lang, die mit hervorragend vorgetragenen Chansons aus den 20ger und 30ger Jahre begeisterte. Ein weiteres Konzert gestalteten die „Harmonie-Sänger“ am 2. Weihnachtsfeiertag in der Pfarrkirche.

Nicht vergessen wurden von Gertrud Schuster auch die Veranstaltungen des Chorverband Bayrisch Schwaben, der im Jahr 2012 sein 150-jähriges Bestehen feiern konnte. Im Rahmen dieses Ereignisses fanden mehrere Veranstaltungen statt, wo die Thierhauptener Chöre stark vertreten waren.

Nach dem positiven Bericht von Kassiererin Irmgard Steinbühler und den Worten durch die Kassenprüfer Gabi Heinze und Hans Matschi folgte die Entlastung.
Nachdem der Sängerkreis Unterer Lech in diesem Jahr das deutsche Volkslied wieder mehr in den Vordergrund stellen möchte, referierte Chorleiterin Marianne Lang sehr anschaulich und informativ zum Thema „Volkslied“.

Zum Ende der Veranstaltung hatte Gertrud Schuster noch eine große Überraschung für alle Anwesenden parat. Was einst im Jahr 1985 von Heinz Jahn begonnen wurde, hat nach 28 Jahren nun Chronisten Christl Vogl in zeitaufwändiger Arbeit endlich vollbracht. Die Vereins-Chronik ist endlich erstellt und wurde mit viel stolz präsentiert!

Info:
Am 11. Mai findet im Dehner-Blumenpark in Rain von 14 bis 18 Uhr das Kreis-Chorkonzert mit zwölf teilnehmenden Chören statt.
Am 22. Juni um 20 Uhr veranstaltet der Gesangverein „Harmonie“ Thierhaupten sein jährliches Chorkonzert im Kreuzgarten des Klosters.

Personalien:

Marianne Lang.
Die Chorleiterin des „Gemischten Chores“ war bislang auch für den Sängerkreis „Unterer Lech“ als Kreischorleiterin tätig. Bei den Neuwahlen am 21. Februar dieses Jahres stand sie für eine erneute Kandidatur nicht mehr zur Verfügung. Im Auftrag von Reiner Pfaffendorf, dem Vorsitzenden des Sängerkreises, überreichte Gertrud Schuster eine Danke-Urkunde mit folgendem Text: „Frau Marianne Lang hat von 1983 bis 2013 für den Sängerkreis Unterer Lech beispielhaft und prägend als Kreischorleiterin gewirkt. Für ihre Treue, ihre Beständigkeit und für ihr unermüdliches Engagement danken wir!“

Martin Fendt.
Der 22-jährige Dirigent des Jugendchors „La Ventura“ nahm von 2010 bis 2012 am Chorleiterkurs in Marktoberdorf teil. In einer Feierstunde des Chorverbandes Bayerisch-Schwaben wurde ihm eine von Staatsminister Dr. Wolfgang Heubisch unterzeichnete Urkunde überreicht. Martin Fendt bestand die Ausbildung „mit Auszeichnung“ und darf jetzt die Bezeichnung „staatlich anerkannter Chorleiter im Laienmusizieren“ führen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.