Anzeige

Medien- und Europaminister Dr. Florian Herrmann würdigt Europa-Engagement der Dr.-Max-Josef-Metzger-Schule Meitingen bei „CamOn trifft Europa“

im Bild v.l.: Helena Rigatos (1. Realschulkonrektorin), Medien- und Europaminister Dr. Florian Herrmann, Schüler der Realschule Meitingen (Foto: © Bayerische Staatskanzlei, Fotograf: Andreas Heddergott)
Meitingen: Max-Josef-Metzger Schule | Am 11. April 2019 war Bayerns Medien- und Europaminister Dr. Florian Herrmann Gastgeber für das Medienkompetenz-Projekt „CamOn trifft Europa“ im Prinz-Carl-Palais in München. Auf Einladung des Bayerischen Rundfunks und der Bayerischen Staatskanzlei stellten Schülerinnen und Schüler Videoprojekte zu aktuellen Europa-Themen vor, die sie – begleitet von Medienprofis – in einem Workshop-Camp erarbeitet und selbst gedreht haben.
Staatsminister Dr. Florian Herrmann: „CamOn ist ein tolles Projekt, weil es jungen Menschen auf hohem Niveau Medienkompetenz vermittelt. Zugleich werden sie sensibilisiert, wie wichtig Europa für unsere gemeinsame Zukunft ist, und inspiriert, einfach mal selbst eine Geschichte über Europa zu erzählen. Ich bin gespannt auf die Denkanstöße für die europäische Politik, die bei CamOn entstanden sind.“
Die bei der Veranstaltung im Prinz-Carl-Palais vorgestellten Videoprojekte behandeln so unterschiedliche europäische Themen wie das politische Engagement junger Menschen, Ökologie sowie Innen- und Außensichten aus und auf Europa.
Eine besondere Würdigung erfuhr das Erasmus+Projekt der Realschule Meitingen, das von einem Schüler den 180 Vertretern aus Schule, Politik, Institutionen und Verbänden vorgestellt wurde.
Insgesamt konnten über 200 Schülerinnen und Schüler der Realschule Meitingen in den vergangenen Jahren europäische Partnerländer besuchen, Kontakte knüpfen und Freundschaften vertiefen. Beseelt vom europäischen Gedanken etablierten sie eine europäische Schülerfirma namens SPICES, die mit Gewürzen und Kunsthandwerk handelt. Der Reinerlös von ca. 8000 Euro pro Jahr kommt einer Unesco-Partnerschule in Ahungalla/ Sri Lanka zugute.
Die Europaprojekte der Realschule Meitingen wurden 2018 mit der Europaurkunde der Bayerischen Staatsregierung ausgezeichnet.

(Helena Rigatos, 1. Realschulkonrektorin)
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.meitinger | Erschienen am 01.06.2019
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.