Anzeige

Klein aber fein - Killensberger’scher Weihnachtsmarkt übertrifft alle Erwartungen

Gut 1.200 Gäste besuchten den ersten Weihnachtsmarkt hinter dem Gasthaus "Neue Post" in Meitingen. Am zweiten Teil für 2012 wird schon gearbeitet.
Meitingen: Gasthof Neue Post | Mehr als gut besucht war der erste Weihnachtsmarkt des Gasthofes "Neue Post" am 10. Dezember in Meitingen. Der zweckentfremdete Parkplatz hinterhalb des Gebäudes wurde mit 16 Buden zum Weihnachtsmarkt umfunktioniert. Rund 1.200 Besucher wollten sich die Premiere nicht entgehen lassen. "Neun Wochen lang gingen die Vorbereitungen, wobei die Stände schnell belegt waren. Glühwein, sowie Bratwürste und Schupfnudeln kamen alle direkt aus unserem Haus und haben gerade noch so gereicht.", freut sich Gastwirt Seppi Killensberger, der am gleichen Tag auch noch seinen Geburtstag feierte.
Viele Vereine und auch Gewerbetreibende stellten aus und boten Weihnachtliches an. Am Stand der Fußballabteilung des TSV Meitingen, gab es sogar eine Tombola, deren größter Teil des Erlöses zugunsten krebskranker Kinder an den „Bunten Kreis“ der Augsburger Kinderklinik geht. Der Rest wird in die eigene Fußball-Jugendabteilung investiert.
Von 15 Uhr bis 21 Uhr konnte geschlemmt und geschlendert werden, und die Zufriedenheit der Gäste macht Lust auf mehr: "Nächstes Jahr wollen wir das auf jeden Fall wiederholen. Dann aber zwei Tage lang. Die ersten zehn Anfragen für die Marktstände liegen bereits vor. Und für die Kinder werden wir uns zusätzlich noch was "tierisches" einfallen lassen!", prophezeit Killensberger.
Dann hoffentlich auch mit dem dazugehörigen Wintertreiben, das in diesem Jahr leider ausblieb!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.