Anzeige

Gott hört dein Gebet - Konzert im Gottesdienst für Ausgeschlafene

Johannes-Chor Meitingen mit Musikern
Meitingen: Evangelische Johanneskirche Meitingen | Passend zum Sonntag Kantate erlebten ausgeschlafene Gottesdienstbesucher einen musikalischen Leckerbissen in der Meitinger Johanneskirche: Der Johannes-Chor der Gemeinde unter Leitung von Andrea Henkelmann führte mit der Missa Harmonia Mundi vom österreichischen Komponisten Lorenz Maierhofer (*1956) durch den Gottesdienst.

Begleitet wurde er von einem Streicher- und Bläserensemble mit Hannah Baumann und Ulrike Heinecke (1. Geige); Margarete Zahn und Katharina Scharpf (2. Geigen); Gotthard Lienert (Cello); Thomas Schulze (1. Trompete) und Felix Irsigler (2. Trompete) sowie Dietmar Langer an der Orgel.

Die Basssänger durften die Botschaft in mehreren Sprachen darbieten, was sprachlich manches Mal eine Herausforderung darstellte, jedoch immer bravourös gemeistert wurde.

Zwischen den Chorsätzen gestalteten Pfarrer Stefan Pickart und Religionspädagoge Felix Henkelmann mit nur wenigen gesprochenen Worten die Abschnitte des Gottesdienstes. Der Psalm 3 wurde von einigen Sprechern eindrucksvoll als Kollage gesprochen. Felix Henkelmann berührte mit seiner Predigt die Zuhörer und immer wieder wurde das Thema dieses Gottesdienstes sichtbar: „Gott hört dein Gebet“, das dann auch nach einem Wandel-Abendmahl, das in der evangelischen Kirche nicht so üblich ist, als Gemeindelied gesungen wurde. Die Fürbitten wurden mit dem Refrain dieses Liedes begleitet.

Mit dem „Jubilate“ beendete der Chor zusammen mit den Instrumentalisten die feierliche Stunde, die wohl Jedem das Herz geöffnet hat.

Zu einem ausklingenden Beisammensein haben Mitglieder des Kirchenvorstandes Suppen gekocht und die Akteure und Besucher zum gemeinsamen Essen eingeladen. Erfüllt in Leib und Seele konnte man so in den restlichen Sonntag starten.
Wem dieser musikalische Exkurs gefallen hat, der darf sich auf den November freuen. Dann gibt der Johannes-Chor zu seinem 25-jährigen Jubiläum ein Konzert, an dessen Vorbereitung nun fleißig gearbeitet wird.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.