Anzeige

„Future for Children“ Abschlussschüler 2017 der Meitinger Realschule beim "Erasmusprogramm" in Sri Lanka

Ein Teil der Schüler, die zu Besuch in Sri Lanka waren! hinten von links: Alexandru Ghinea, Julian Schmitt, Lukas Wanka, Maximilian Stegmüller - vorne von links: Sandra Künzel, Birgit Kalek und Elfriede Weglehner
Nun haben sie es geschafft und freuen sich über einen erfolgreichen Abschluss ihres Realschullebens. Mehrere Schüler/Schülerinnen der Abgänger und Lehrer waren  im Rahmen des „Erasmus-Plus-Projektes“, das sich an der Schule etabliert hat,  in der Patenschule in Ahungalla zu Besuch und erlebten in ihrer Schulzeit eine andere Art von schulischer Kultur. Finanzielle Hilfe konnte durch das Erasmus-Projekt an die  Schule in Ahungalla geleistet werden.  

ElfriedeSüß die Gründerin und Leiterin des Kinderhilfsprojekts „Future for Children“  Zukunft für Kinder, die sich zurZeit wieder in Sri Lanka aufhält, hat ihre Vorstandsmitglieder Elfriede Weglehner und Hildegard Steiner geschickt um den Feierlichkeiten der Abschlussfeier beizuwohnen. Realschuldirektor Michael Kühn zeigte sich erfreut, dass sich dieses Jugendprojekt erfolgreich an der Schule etabliert hat. Was könnte besser zum Frieden unter den Völkern beitragen als sich verstehen zu lernen und das schon in jugendlichen Jahren.

Die Jugendlichen erlebten eine interessante Zeit in Ahgungalla und werden dies wohl niemals vergessen.    
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.meitinger | Erschienen am 02.09.2017
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.