Anzeige

Frankreichfahrt des JBO Meitingen

Die Musiker des JBO Meitingen mit dem Bürgermeister von Pouzauges vor dem Rathaus
Das Jugendblasorchester (JBO) Meitingen besuchte auf Einladung der L´Ecole de Musique die Partnerstadt Pouzauges. Auf dem Besuchsprogramm stand neben dem gemeinsamen Musizieren mit Musikern der Musikschule auch das Kennenlernen der Partnerstadt und der Kontakt mit den in Pouzauges lebenden Bürgern verschiedener Altersgruppen. So wurden den jungen Musikern die Tore des Altersheims „Residence des Collines“ und des Behindertenwohnheims „La Borderie“ für kurze Standkonzerte geöffnet. Dabei schlug dem JBO Meitingen eine Welle großer Begeisterung entgegen. Als Beispiel sei eine 92-jährige Bewohnerin des Altersheims zu erwähnen, die es sich nach Beendigung des Konzerts nicht nehmen ließ, sich mit einem französischen Volkslied dafür bei den Musikern persönlich zu bedanken. Dies war der Beginn eines längeren Liederreigens, denen sich spontan mehr und mehr Bewohner und auch die deutschen Musiker anschlossen. Schon an der Schranke der Residence „La Borderie“ wurde das JBO von einigen Bewohnern erwartet und zum Aufenthaltsraum hinaufgeleitet. Beim Musizieren dirigierten die Zuhörer begeistert mit und beim anschließenden Mittagessen wurden viele Fragen beantwortet. Der Bürgermeister von Pouzauges empfing die Gäste aus Meitingen im Rathaus und informierte über die Entwicklung der Stadt. Den musikalischen Höhepunkt des Aufenthalts bildete das Konzert im Salle de Robert, bei dem die beiden Orchester ihre eigenen, aber auch zwei gemeinsam eingeprobte Stücke dem Publikum präsentierten. Auf der Rückfahrt stattete man noch Paris einen Besuch ab. Sicherlich wird den Teilnehmern die nächtliche Seine-Fahrt und die Besteigung des Eiffelturms in bester Erinnerung bleiben.
Zuhause angekommen freut sich das JBO Meitingen, bereits im Juli beim Fest wieder einige Musiker und Freunde aus der Partnerstadtt Pouzauges in Meitingen begrüßen zu dürfen.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Regionalmagazin meitinger | Erschienen am 02.01.2012
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.