Anzeige

Die Weichen für die Zukunft wurden gestellt – Jahreshauptversammlung bei der Kolpingsfamilie Meitingen e.V.

Vorsitzender Christian Sibenhorn beim Bericht der Vorstandschaft
Meitingen: Haus St. Wolfgang | Die jährliche Jahreshauptversammlung stand unter dem Aspekt der weiteren Entwicklung des Vereins. Die Kolpingsfamilie Meitingen e.V. hat im vergangenen Jahr alle notwendigen Entscheidungen für eine weitere erfolgreiche Vereinszeit gestellt.

Der 1. Vorsitzende Christian Sibenhorn berichtete von den 47 Veranstaltungen im vergangenen Jahr, wie z.B. dem Bücherflohmarkt, fairen Frühstück, Gruppenstunden für Kinder, die Sonnwendfeier zusammen mit der SGL...
Das Kolpingzimmer wurde renoviert und funktional eingerichtet.
Die Umsetzung des neuen Datenschutzgesetzes wurde vollzogen.

Viele Themen bearbeitete man im Vorstand in einer Klausur im vergangenen Herbst. Hier war vorrangig das Ziel die Arbeit des Vorstandes zu erleichtern. Auch die Problematik der vielen ehrenamtlichen Stunden der Vorstandsmitglieder, aufgrund von Helferengpässe bei Veranstaltungen, war Thematik. Es wurden einige Termine gestrichen, einige Aufgaben neu verteilt.

Die turnusmäßige Wahl der Kassenprüfer fand erfolgreich und einstimmig statt. Gewählt wurden Gerlinde Schwegler und Alois Nöbauer.

Nächstes Jahr werden wieder turnusmäßige Wahlen des Vorstandes abgehalten. Hier wäre eventuell ein Leitungsteam gewünscht um die, hauptsächlich auf den Schultern des Vorsitzenden, liegende Last zu erleichtern.

Nach einer Stärkung mit Kaffee und Kuchen wurde im Anschluss das „Kolping-Upgrade“ mit Frau Rosemarie Gonizianer aus dem DV Augsburg mit den Besuchern diskutiert. Im „Upgrade“ geht es um eine Aufwertung, evtl. um eine notwendige Veränderung der verbandlichen Arbeit. Hierzu werden die Mitglieder in den Kolpingsfamilien befragt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.