Anzeige

7. Türchen: Einfach vertrauen

Meitingen: Evangelische Johanneskirche Meitingen | Liebe Freundin, lieber Freund,
hast Du das nicht auch schon erlebt?

Es gibt Situationen, die sind zum Davonlaufen.
Am liebsten würdest Du alles hinschmeißen
und einfach nur abhauen,
weil es einfach nicht mehr stimmt
oder weil zu viel für Dich ist.
Du hast kein Zutrauen in Dich.
Dein Vertrauen in Dein Leben wurde enttäuscht.

Doch irgendetwas geschah
und Du harrtest doch aus.
Du hieltest stand,
weil doch noch eine Funke Hoffnung glimmte,
weil doch noch ein Licht am Ende des Tunnels da war.

Du hast weitergemacht.
Etwas veränderte sich.
Und am Ende stellte sich doch noch
nach langer Durststrecke der Erfolg ein.
Es wurde gut.


So ging es Josef.

Er wollte Maria nicht bloßstellen.
Er wollte sich in aller Stille von Maria trennen.
Er wollte abhauen, ja war schon auf dem Weg.
Innerlich war er schon weg.

Da sprach ein Engel zu ihm:
"Josef, Sohn Davids, fürchte Dich nicht! "
Josef vertraute wieder.
Er wagte den Sprung über den eigenen inneren Schweinehund.
Er ging doch das Risiko ein, zu bleiben.
Dann sah er doch das Neue,
das ihm entgegenkommt.

Diese Adventserfahrung wünsche ich auch Dir,
liebe Freundin, lieber Freund. Mögen die Engel Gottes Dich begleiten.
Sei ohne Angst, denn Angst essen Seele auf.
Hör den Ruf der Engel Gottes:
"Fürchte Dich nicht!"
Und dann halte stand!
Bleib auf Deinem Weg,
denn Gott kommt Dir entgegen!

Gottes Segen auf all Deinen Wegen!
Mach es gut!

Herzliche Grüße

Dein Markus Maiwald, Pfarrer in Meitingen
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
3 Kommentare
27.636
Sabine Presnitz aus Schwabmünchen | 17.12.2016 | 18:51  
21.009
Rosmarie Gumpp aus Ellgau | 17.12.2016 | 19:58  
17.536
Fred Hampel aus Fronhausen | 18.12.2016 | 07:57  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.