Anzeige

1. Türchen: Jesus Christus im Fremden begegnen

Meitingen: Evangelische Johanneskirche Meitingen | Jesus Christus spricht: "Ich bin ein Fremder gewesen und ihr habt mich aufgenommen." ( aus Evangelium nach Matthäus, Kapitel 25)

Liebe Leserin, lieber Leser,
kein Zuhause mehr haben,
seine Heimat verloren haben,
aus ihr vertrieben worden sein
- das ist ein Schicksal, das viele Menschen nach dem 2. Weltkrieg in Deutschland und Europa traf,
ein Schicksal, das heute viele Menschen auf der ganzen Welt trifft,
ein Los, das viele Menschen teilen, wie das Jesuskind auf dem Weg nach Ägypten.

Unsere Solidarität ist gefragt mit den Heimatvertriebenen,
die bei uns landen, und überall auf dieser Welt!

Der wirklichen Begegnung mit dem Fremden wohnt das Versprechen,
die Verheißung inne,
dass wir in der Begegnung mit dem Fremden Jesus Christus begegnen.

Möge Ihnen die Botschaft dieses Kindes zu Herzen gehen.
In diesem Sinne eine gesegnete, besinnliche Adventszeit!

Mit herzlichen Grüßen

Ihr Markus Maiwald, Pfarrer in Meitingen
16
Diesen Mitgliedern gefällt das:
9 Kommentare
11.626
Romi Romberg aus Berlin | 01.12.2016 | 17:23  
60.945
Werner Szramka aus Lehrte | 01.12.2016 | 17:41  
3.838
Hans-Friedrich Kubat aus Vöhl | 01.12.2016 | 18:11  
13.945
Gerda Landherr aus Neusäß | 01.12.2016 | 19:08  
4.612
Horst Becker aus Wohratal | 01.12.2016 | 19:48  
27.650
Sabine Presnitz aus Schwabmünchen | 01.12.2016 | 19:49  
9.710
Francis Bee aus Hannover-Südstadt | 02.12.2016 | 01:06  
17.536
Fred Hampel aus Fronhausen | 03.12.2016 | 08:32  
40.616
Markus Christian Maiwald aus Augsburg | 15.12.2016 | 20:47  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.