Anzeige

Ein sehr erfolgreiches Wochenende für die Rot-Kreuz-Jugend aus Meitingen

Der Landeswettbewerb in Hilpoltstein vom 22.07.2011 bis 24.07.2011 konnte erfolgreich abgeschlossen werden.

Schon im Vorfeld mussten die Bambini´s der Wasserwacht, die
Stufe 1 und 2 des Jugendrotkreuzes Meitingen ihr Können unter Beweis stellen.
Angefangen hat es mit den Kreiswettspielen, bei denen die Gruppen ihr Wissen in der Rot-Kreuz-Geschichte , Erste-Hilfe und bei dem Thema „Römer“ unter Beweis gestellt haben und somit viele Konkurrenten in den Schatten stellten. Durch die erreichten Erstplatzierungen ging es weiter auf die Bezirkswettspiele am 09.07.2011 ins Legoland Günzburg.

Dort kamen die „Gegner“ nicht mehr aus dem Landkreis Augsburg-Land sondern aus dem Bezirk Schwaben. Dadurch wurde es nicht leichter sondern die Anforderungen wuchsen, ebenso wie die Aufregung. Doch auch dort konnten die 3 Gruppen ihr Wissen darstellen und somit erreichte die Stufe Bambini der Wasserwacht den 2. Platz und die Stufe II des JRK Meitingen den 1 Platz. Dadurch stand der Weg zu dem diesjährigen Landeswettbewerb in der Gemeinde Hilpoltstein offen.
Die Stufe I erreichte einen sehr guten 4. Platz auf den Bezirkswettspielen im Legoland Günzburg. Nach der Siegerehrung hatten die Gruppen noch viel Zeit sich an den Achterbahnen und an den Fahrgeschäften auszutoben.

Die beiden Rot Kreuz Gruppen aus Meitingen haben somit den Bezirk Schwaben auf dem Landeswettbewerb vom 22.07.2011 bis 24.07 vertreten.
Das hieß für die Gruppen nochmals üben, üben, üben. Aber trotz allem standen immer der Spaß und der Zusammenhalt in der Gruppe an erster Stelle.
Am Samstagvormittag mussten die Jugendgruppen einen 4,5 km langen Parcour durch die Gemeinde Hilpoltstein bewältigen. Bei Allgemeinwissensfragen, Fragen über die Gründung des Roten Kreuzes, oder aber auch Erste Hilfe bei einer Realistischen Unfalldarstellung konnten die Kinder beweisen was sie in den Gruppenstunden gelernt haben. Nach einem anstrengenden Samstag gelang es einem DJ die müden Kinder aufzubauen und zum Tanzen und Lachen zu bewegen. So war es eine schöne Ablenkung vor der nervenaufreibenden Siegerehrung am Sonntag.
Durch den Beginn der Siegerehrung wuchs auch die Aufregung. Doch am Ende stand es endlich fest. Ein erfolgreicher Ausgang für die beiden Gruppen des Roten Kreuzes in Meitingen.
Die Bambinis der Wasserwacht konnten einen erfolgreichen 4. Platz vorweisen und waren somit die 4. beste Gruppe aus dem Bundesland Bayern.
Die Stufe 2 des Jugendrotkreuzes Meitingen schaffte es sogar auf den 3. Platz.
Die 3. beste Gruppe aus ganz Bayern!
Dies ist ein sehr guter Erfolg für die Rot Kreuz Jugend aus Meitingen.
Somit ging auch ein sehr erfolgreiches Wochenende mit viel Nervenkitzel zu Ende.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.