Anzeige

Die mega 2012 sorgte für gute Stimmung in Meitingen: Viele Besucher zog es bei strahlendem Sonnenschein auf der mega

Organisator Bernd Böhme, Martin und Klaus-Dieter Jäger von der Wirtschafsgemeinschaft Meitingen (v.l.)
 
Jugendblasorchester Meitingen
Die 90 Aussteller und Organisator Bernd Böhme von Böhme Event Marketing zeigten sich gleichermaßen zufrieden: Zahlreiche Besucher fanden am Wochenende des 8. und 9. Septembers den Weg zur mega nach Meitingen. Kein Wunder - nicht nur das Wetter spielte bei Sonnenschein und spätsommerlichen Temperaturen mit, auch das Angebot der Aussteller sowie das Rahmenprogramm boten Vielfalt und Abwechslung für alle Altersgruppen. Viele Kinder ließen sich am Stand der Wasserwacht Meitingen schminken, Jugendliche schauten gerne bei den Tanz- und Sportvorführungen auf den beiden Bühnen zu und insbesondere Erwachsene informierten sich bei den Firmen über Neuigkeiten und Angebote.

Eine regionale Messe durch und durch

Laut Martin Jäger, der Vorsitzende der Wirtschafsgemeinschaft Meitingen, kommen 70 Prozent der Aussteller aus Meitingen und Umgebung, viele davon zieht es regelmäßig auf die alle zwei Jahre stattfindende mega. Bereits seit 2000 gibt es die Gewerbeschau in der Schloßstraße und auf der Schloßwiese im Herzen Meitingens. Wie beliebt die Messe ist, zeigt sich nicht nur an dem regen Besucherandrang - es kamen rund 23.000 Leute - sondern auch an den vielen Ehrengästen. Landtagsabgeordneter Georg Winter (CSU) ließ es sich nicht nehmen, die Messe zu eröffnen und zog anschließend mit weiteren Ehrengästen über die mega. Mit dabei waren unter anderem Meitingens erster Bürgermeister Dr. Michael Higl, die Politiker Simone Strohmayr (SPD), Harald Güller (SPD) und Max Strehle (CSU). Auch die bayerische Justizministerin Dr. Beate Merk (CSU) kam nach Meitingen: Beim politischen Frühschoppen sprach sie im Festzelt, umrahmt von den Klängen des Jugendblasorchesters Meitingen.

mega-Griller und Oldtimerrallye

Neu in diesem Jahr war die Aktion „Meitingen sucht den mega-Griller“. Bei passendem Grillwetter stellten sich drei Teams der kritischen Jury, in der sich auch Bürgermeister Higl die zubereiteten Schmankerl schmecken ließ. Offizieller mega-Griller darf sich nun Tobias Glatt nennen, dermit seinem Team vom Schlosscafé rundum überzeugte.

Ein wahrer Besuchermagnet war am Sonntag die Oldtimer-Ausfahrt. Zahlreiche Schmuckstücke auf vier Rädern versammelten sich auf der Schloßstraße und zogen viele neugierige Blicke auf sich.

Das myheimat-bayern-Team war ebenfalls vor Ort

Bereits im 10. Jahr gibt es das myheimat-Regionalmagazin „meitinger“ und ist als feste Größe in der Meitinger Medienlandschaft nicht mehr wegzudenken. Daher ließ es sich das myheimat-bayern-Team auch in diesem Jahr nicht nehmen mit einem eigenen Stand vor Ort zu sein. Viele Besucher- insbesondere die kleinen - fanden den Weg zu uns, um am Glücksrad zu drehen oder sich als Andenken an die mega auf einer myheimat-Postkarte verewigen zu lassen, die bereits nach wenigen Minuten mit nach Hause genommen werden konnte. Die tolle Resonanz auf unseren myheimat-Stand hat uns sehr gefreut, ebenso das positive Feedback auf unsere Magazine. Schön zu sehen, dass wir in Meitingen so viele begeisterte Leser haben! Auch die vielen netten Gespräche mit Kunden, Bürgerreporter und Lesern bestätigten uns in unserer Arbeit.

Bilder über die Aktion „Meitingen sucht den mega-Griller“ findet ihr hier. Außerdem findet ihr hier weitere Bilder zur mega 2012. Danke, Ali!
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Regionalmagazin meitinger | Erschienen am 05.10.2012
myheimat-Regionalmagazin meitinger | Erschienen am 18.12.2012
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.