Anzeige

Erste-Hilfe-Kurs in den 1. Klassen

Wie setze ich einen Notruf ab?
Wie geht ein Fingerkuppenverband?
Was mache ich bei einer Kopfverletzung?
Welche Telefonnummer hat der Rettungsdienst?
Darf ich einen Verletzten liegen lassen, um Hilfe zu holen?

Fragen über Fragen

Im Notfall können die Antworten lebensrettend sein.
Deswegen starteten die Klassen 1a und 1c mit ihren Lehrerinnen Frau Liebischer und Frau Pfeiffer einen Aufruf an das Rote Kreuz und prompt kam Peter Lebender vom örtlichen Rettungsdienst vorbei und zeigte den Kindern allerhand Verbände, übte mit ihnen Telefonate und nahm ihnen auch ein wenig die Angst vor dem Handeln im Ernstfall.

Die eigens hierfür mitgebrachten Kuscheltiere wurden somit versorgt mit Pflastern, Verbänden und nicht zuletzt mit vielen Kuscheleinheiten.

Alles in allem eine sehr gute Sache, die den Kindern Spaß bereitete und sie voller Stolz mit einem verbundenen Arm oder Kopf nach Hause marschieren ließ.
Der Dank gebührt hier Peter Lebender, der es verstand in feinfühliger kindlicher Art zu veranschaulichen, was zu tun ist, wenn ein Notfall oder auch mal nur eine kleine Verletzung zu versorgen ist.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.