Anzeige

BRK Augsburg-Land qualifiziert sich im Umgang mit dem Feldkochherd

Helga Blessing erläutert Claudia Gabriel den Betrieb des Feldkochherde (Foto: Reiner Arlt)
Am 10. März trafen sich 16 Helfer der Betreuungsstandorte aus dem Landkreis Augsburg bei strahlendem Sonnenschein in Meitingen zur Qualifizierung für den Umgang mit der Feldküche TFK 250.

Seit Oktober 2011 besitzt der Betreuungsdienst im BRK Kreisverband Augsburg Land eine Feldküche TFK 250. Diese gebrauchte Bundeswehrfeldküche (Kosten ca. 4000 €) wurde aus eigenen Mitteln finanziert. Nach der Überholung der Brenner (Kosten ca. 2000 €) durch den Hersteller Kärcher kann die Feldküche mit Standort Meitingen ab sofort bei Verpflegungseinsätzen im Landkreis Augsburg zum Einsatz kommen. Damit bei den Einsätzen alles reibungslos abläuft qualifizierten sich 16 ausgebildete BRK Betreuungskräfte aus Meitingen, Königsbrunn, Bobingen und Diedorf für den Umgang mit der Feldküche. Spezialisten aus den Kreisverbänden Lindau und Memmingen waren extra angereist, um unserem Personal Tipps und Tricks für den Einsatz mit dem Feldkochherd zu verraten. Während der Einweisung wurden zur praktischen Übung gleich die Teilnehmer des im BRK Zentrum Meitingen stattfindenden Sanitätskurses mit Geschnetzeltem, Spätzle und Salat und am Nachmittag mit Kaffee und Kuchen verpflegt.

Hoffen wir, dass die Feldküche selten bei Katastrophen zum Einsatz kommen muss, dann aber, wie auch bei Übungen oder öffentlichen Veranstaltungen alles reibungslos und unfallfrei verläuft.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.