Anzeige

Aktionstag: Der BRK Kreisverband Augsburg-Land bietet am Samstag, den 14. September, im Gewerbegebiet in Meitingen ein Erste-Hilfe-Übungsforum an

Wer beruflich oder ehrenamtlich nichts mit Erster Hilfe zu tun hat, der bekommt nur selten die Möglichkeit, sich in Erster Hilfe zu üben – wie hier im Bild. (Foto: BRK)
 
Am kommenden Samstag bietet der BRK Kreisverband Augsburg Land im Ausstellungsraum der Wirtschaftsgemeinsschaft im E-Center im Gewerbegebiet Via Claudia in Meitingen ein Übungsforum an. (Foto: BRK)
Meitingen: Einkaufszentrum Via Claudia |

Es sind alarmierende Zahlen, die der BRK-Kreisverband Augsburg-Land pünktlich zum bundesweiten Erste-Hilfe-Aktionstag veröffentlicht: Mit jeder Minute, die ohne eine Herz-Lungen-Wiederbelebung verstreicht, sinke die Wahrscheinlichkeit, dass der Patient überlebt um zehn Prozent. Auch bei dem dicht ausgebauten Netz an Rettungswachen brauche der Rettungsdienst in der Regel mindestens sechs bis zehn Minuten, um bei einem Notfall vor Ort zu sein. Daher ist die Laien-Reanimation ein so wichtiger Teil der Rettungskette. Bei diesen Zahlen, die den Stellenwert des Erste-Hilfe-Themas untermauern, geht es dem Bayerischen Roten Kreuz bei Weitem nicht nur um eine bloße Statistik, sondern darum, potentiellen Ersthelfer zu zeigen, wie wichtig ihr Einsatz ist.

Peter Lebender, der im BRK-Kreisverband Augsburg-Land als Sprecher der Ausbildung fungiert, weiß aus Erfahrung: „Es ist nicht so, dass die Menschen nicht helfen wollen. Vielmehr ist es so, dass sie Angst haben, etwas falsch zu machen.“ Lebender weiß um die Angst der Ersthelfer, einem Verletzten beispielsweise bei der Herz-Lungen-Wiederbelegung die Rippen oder das Brustbein zu brechen. Hört er Sätze wie diese, kontert er schnell mit dem Einwand, dass ein nicht-schlagendes Herz im Vergleich dazu deutlich schlimmer sei. Um eben diese Angst durch praktische Übungen zu minimieren, verstaltet das BRK am kommenden Wochenende direkt zwei Mitmach-Veranstaltungen: am Samstag, den 14. September, von 10 bis 16 Uhr, im Ausstellungsraum der Wirtschaftsgemeinsschaft im E-Center im Gewerbegebiet Via Claudia in Meitingen. Im südlichen Landkreis findet am Sonntag, den 15. September, eine ähnliche Veranstaltung statt.

Die Idee dahinter ist schnell erklärt: Für die meisten Erwachsenen, die im Besitz eines Führerscheins sind, schwindet mit den Jahren des Führerscheinbesitzes das Erste-Hilfe-Wissen, denn nur für die Zulassung zur Prüfung ist der Nachweis eines Erste-Hilfe-Kurses Pflicht. Wer sein Wissen zur Herz-Lungen-Wiederbelebung dann nicht regelmäßig auffrischt oder sich gar auf moderne Methoden der Ersten-Hilfen einlässt – wie beispielsweise der Bedienung eines Frühdefibrillators – hat oft jahrelang keine Berührungspunkte zur Ersten Hilfe. Zum Problem wird diese Tatsache dann, wenn aus Unwissenheit Angst wird – und zwar genau zu dem Zeitpunkt, wenn Kenntnisse der Ersten Hilfe dringend nötig wären. De facto sind Ersthelfer nämlich das wichtigste Glied in der Rettungskette, denn sie bringen die Rettungskette erst in Gang, erklärt Lebender.

In der Praxis kann der BRK-Ausbildungssprecher des Kreisverbandes Augsburg-Land nicht nur die Angst potentieller Ersthelfer beobachten, sondern auch, in welchen Situationen ihr Einsatz so wichtig ist. Dabei geht es nicht nur darum, Erste Hilfe nach einem Unfall zu leisten, sondern auch um Erste Hilfe im persönlichen Umfeld – beispielsweise dann, wenn die Großeltern stürzen oder die Ehepartner einen Herzinfarkt erleiden. Ein ängstlicher Laie schafft es dann vielleicht noch, den Patienten in die stabile Seitenlage zu bringen – doch mehr Erste Hilfe könnte letztlich auch mehr Leben retten.

Und dieses „Mehr“ an Erster Hilfe können Interessierte am kommenden Samstag üben. Im Fokus des Aktionstages, bei dem Mitmachen ausdrücklich erwünscht ist, steht die Herz-Lungen-Wiederbelebung und die Anwendung des Frühdefibrillators. Doch auch die Basics, wie beispielsweise das Absetzen eines korrekten Notrufs, werden von den beim BRK Engagierten noch einmal erklärt.

TERMIN

Am kommenden Samstag, den 14. September, veanstaltet das Bayerische Rote Kreuz im Rahmen des bundesweiten Erste-Hilfe-Aktionstages ein regionales Mitmach-Event. Im Ausstellungsraum der Wirtschaftsgemeinsschaft (im E-Center im Gewerbegebiet Via Claudia in Meitingen) werden von 10 bis 16 Uhr Vorführungen der Herz-Lungen-Wiederbelebung und dem Einsatz von Frühdefibrillatoren durchgeführt. Interessierte und diejenigen, die ihre Kenntnisse in Erster Hilfe aufbessern wollen, sind herzlich dazu eingeladen – zum Kucken, Lernen und Üben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.