Anzeige

„Osterfeuer“ in Gottes Hütte: 70 Teens voll in Action

Wann? 23.04.2011 19:30 Uhr

Wo? Tagungscenter "Gotteshütte", Am Walde 1, 38536 Meinersen DEauf Karte anzeigen
Der Chor in festlicher Kleidung mit roten Rosen
Meinersen: Tagungscenter "Gotteshütte" | Ein starke Truppe, die mittags gegen 12:30 Uhr am Walde in Ohof mit zwei Reisebussen ankamen. Chor und Band mit 75 Personen beschlossen ihre Ostertournee im beschaulichen Ohof, wo sich sonst nicht unbedingt 500 Leute für ein spritziges Musical zusammenfinden. Trotz Osterfeuer in den Dörfern gab es ein begeistertes Publikum, denen die jungen Künstler ein wahres Feuerfest der Gefühle boten.
Den steilen Auftakt bildete eine malerische Hochzeit. Uria und Bathseba im Kreise ihrer Freude. Gekonnt hatte das ADONIA Team die Episode um den israelitischen König David aus der Bibel um wertvolle Hintergrundinformation bereichert. Ein glückliches Ehepaar – bis der Krieg sie auseinander reißt. Uria ist seinem König treu, während dieser ihn hinterhältig betrügt. Beeindruckend war Chor mit dem Lied des Uria „Ich will treu sein und verlässlich, meinem Heer zur Seite steht.“
Der König langweilt sich – und sieht Bathseba vom Dach seines Palastes beim Baden zu, weil ihr Mann noch keinen Sichtschutz angebracht hat. Und er will haben was er sieht, gegen alle Warnungen seiner Bediensteten. Die Teens spielten mit viel Humor diese tragische Geschichte. Und es kam wie es kommen musste: Der König ist nicht zu halten. Nicht beim Ehebruch, nicht bei seinen teuflischen Plänen und nicht beim Mord an Uria.
Soweit könnte das eine Geschichte aus jeder x-beliebigen Seifenoper sein. Doch da kommt Nathan, der Prophet Gottes. Der erzählt dem König eine Geschichte über einen Gauner und dessen Habsucht. Der König rast vor Empörung und will hart bestrafen, weil das nun eindeutiges Unrecht ist. Der Mann Gottes rückt den Namen raus: „Du David, du bist schuldig.“
Damit nimmt die Love-Story eine dramatische Wendung. Der König erkennt seine Schuld und erfährt Vergebung. Nathan spricht die Vergebung Gottes aus – zu einem hohen Preis. Der König darf leben – doch das erste Kind von Bathseba und David muss sterben.
Klar, diese Geschichte kann eigentlich jeder in 2. Samuel 11 und 12 nachlesen. Die Besucher am Ostersamstag im Tagungszentrum „Gotteshütte“ in Meinersen Ohof waren schwer beeindruckt. Die Teens hatten in wenigen Tagen ein wirklich professionelles Musical auf die Bühne gebracht, von dem die Zuschauer noch länger sprechen werden.
Ein Dank auch an alle Gastfamilien und freiwilligen Helfer, die zum Gelingen des Abends beigetragen haben. Ein Dank an die Teens und ihren ganzen Einsatz.
Veranstalter war der Ohof Gemeinschaftsverband e.V. mit sitzt in Wolfsburg.

Noch ein Tipp: Am 29. April zeigt ein anderer Chor dasselbe Musical um 20 Uhr in der Aula des Gymnasiums (Berliner Ring27) in Burgdorf.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.