Anzeige

Plastik in der Nahrung, in Cremes und Medikamenten - die Info ist da, was können wir tun?

Aufwachen. Bewusster leben. Intensiver nachfragen.
Die Information gebe ich weiter;
die Entscheidung was zu tun oder zu unterlassen ist, liegt beim Einzelnen.

Nachdem ich heute diesen Artikel gelesen habe, habe ich mich gefragt:
Warum immer nur Negativmeldungen? Das Leben sollte nicht aus Angst bestehen. Durch diese Veröffentlichung möchte ich, dass wir offen, bewusst und "wach" werden, was um uns herum geschieht!

Haben SIE DAS GEWUSST?
Umweltärzte sagen, die meisten Umweltkrankheiten kommen durch Plasteverschmutzungen in den Nieren. Teilweise seien die Nieren voll mit Plastemüll.

Es gibt weder in irgendeiner bisherigen "E-Nummern Liste" noch in wiki diese hier dargestellte Brisanz...

—EU-weit (weltweit) deklarationsfrei gestelltes Plastik in der Nahrung
(PVP: Polyvinylpyrrolidon – E1201, vielfältige, phantasievolle Handelsnamen:

Povidon, Kolidon, Peridon, Copovidon, & PVPP:Polyvinylpolypyrrolidon-E1202)
welches durch mittlerweile erfolgtem produktions- u. verfahrens-technologischen Fortschritts bspw. unter Aziditätserhöhung vernetzungs- und zu längerkettigen Molekülen verkettungsfähig reagieren kann -

siehe hierzu die überall in unverständlichem Überfluß den Nahrungsmitteln beigefügte, aus genmanipulierten Aspergillus Niger-Stämmen (Schwarzschimmel) synthetisierte Zitronensäure...!,

...und ab einer Molekülgröße über 20.000 Dalton nicht mehr aus dem Körper ausgeschieden werden kann.

Passt zum Thema MORGELLON Krankheit
http://www.chemtrails-info.de/chemtrails/morgellon...

Also auch hier ist Aufmerksamkeit notwendig und sollte deshalb an möglichst viele Menschen weiter geleitet werden.

Unter der Adresse
http://www.thedoctorsdoctor.com/diseases/pvp_stora...
ist eine (sehr kompakte..) Sammlung weltweit seit Jahrzehnten konstatierter medizinischer Fälle, bei denen die PVP-Substanz in medizinisch äußerst problematischter Weise im menschlichen Körper interagiert:

1) Knochenzerstörung, Hautbildungsfehler, Arthritis, Polyneuropathy Patienten Fall in Taiwan, - Amerikanisches Hämatologisches Journal, 1998 januar

2) Fünf Patienten mit Hautbildungszerstörung – Amerikanisches Chirurgisch-Pathologisches Journal, 1997 November

3) 58-Jähriger nach Magenresektion, Gewebe komplett eingelagert mit PVP;
– Pathologie Journal, 1988, Januar

4) elektronenmikroskopisch ersichtliche PVP-Einlagerungen in Gewebeproben von Haut- Muskel- Knochen- und Leber-Gewebe bei Patienten –
Journal Acta Pathologie Microbiologie, Scandinavia 1976

5) Hauteinlagerungen, nie zuvor gesehene "mimicking cheilitis granulomatosis"
– Journal für HautPathologie, 2006
......
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.