Anzeige

Allgäu Rangers sind Bayerischer Frauenmeister 2017

hinten von links: Kartheininger, Michels, Mehlhorn, Erhard vorne von links: Brugger, M.Swikull, Strobel, Schor, Serbest
Die Frauen des HC Marktoberdorf konnten am Samstag erneut den Titel des Bayerischen Frauenmeister ins Allgäu holen. Kathrin Schor erzielte im Spiel gegen die Fuggerstadt Panther nach 4:50 Min. im ersten Drittel mit ihrem 1:0 den Siegtreffer und sicherte somit den Meistertitel! Über die komplette Turnierserie entwickelte sich ein Zweikampf zwischen dem HC Marktoberdorf und den Fuggerstadt Panther. Erst im letzten Turnier wurde dieses Duell von den Allgäuern entschieden, welche nach 2016 den Titel erfolgreich verteidigen konnten!

Ligaspiele verbreiten Katerstimmung

Nach dem Meisterstück der Frauen am Samstag herrschte am Sonntag wieder Ligaalltag. Die Schüler empfingen den Tabellenführer Deggendorf Pflanz in Marktoberdorf. Von der ersten Minute an nahm der Favorit aus Niederbayern das Heft in die Hand und dominierte die Gastgeber nach belieben. Besonders gegen den 6fachen Torschützen fanden die Allgäuer kein Mittel. Nur dem Torhüterduo Hartmann/Schandalinov ist es zu Verdanken das die Partie nicht deutlich höher ausfiel, zu überlegen waren die Gäste aus Niederbayern! Torschützen für Marktoberdorfer waren Matteo Schroth und Martin Kaaz!

In der Regionalliga war mit den Nürnberg Knights ein direkter Konkurrent um den angepeilten 5.Platz zu Gast. Von Beginn an entwickelte sich ein offener Schlagabtausch zwischen den Teams mit hohes Tempo, schönen Kombinationen und Torchancen auf beiden Seiten. Nach 27 Spielminuten wurde die Begegnung durch einen Regenschauer unterbrochen, allerdings zeigte sich der Wettergott gnädig und nach 30 Minuten Pause konnte die Begegnung fortgesetzt werden. Hier zeigten sich die Gäste deutlich aufgeweckter und konnten eine 6 Tore Führung herausspielen. Erst in der 50.Spielminuten fanden die Allgäu Rangers zurück in die Begegnung und kamen Tor um Tor zurück ins Spiel. Mit einem Doppelschlag zum 7:8 zwei Minuten vor Spielende durch Andre Aschenbrenner und Sascha Müller waren die Allgäuer wieder dran. Allerdings wurde die Aufholjagd durch eine unnötige Strafe beendet! Im Nachgang betracht haben die Gäste die Regenunterbrechung besser verkraftet und kamen schneller in ihr Spiel zurück als die Hausherren welche zu spät aufgewacht sind. Dadurch wurden auch 3 wichtige Punkte im Kampf um den 5.Platz abgegeben.

FRAUENLIGA:
1.Platz beim Turnier in Marktoberdorf
ERGEBNISSE:
HC Marktoberdorf - Fuggerstadt Panther 1:0
HC Marktoberdorf - ISHC Deggendorf Pflanz 7:0

SCHÜLERLIGA:
HC Marktoberdorf - ISHC Deggendorf Pflanz 2:8 (1:2,1:4,0:2)
Torschützen: Schroth, Kaaz
Strafminuten: Marktoberdorf 2 - Deggendorf 2

REGIONALLIGA:
HC Marktoberdorf - Nürnberg Knights 7:8 (3:2,0:5,4:1)
Torschützen: 3x Linke, 2x Aschenbrenner, Ledermann, Müller
Strafminuten: Marktoberdorf 14 - Nürnberg 14
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.