Anzeige

Chessimo Turnier in Markt-Schwaben

Constantin Lux
Markt Schwaben: Marktplatz 31 | Erste Turniererfahrungen machten am Sonntag drei Eleven der GS-FFB-Mitte. Mit Arion Sopaj, Reza Akgül und Lux Constantin fuhr ihr Trainer mit nach Markt-Schwaben. 5 Runden mit je 1 Stunde Bedenkzeit pro Spieler mussten absolviert werden um die Sieger zu ermitteln. Dieser Aufgabe waren die Kids gewachsen und erste Erfolge konnten auch schon verbucht werden. Nachdem erst im Oktober der Schulkurs begann waren diese drei Musketiere die absoluten Neulinge des Turniers. Erschwerend kam hinzu, dass die Partie notiert werden musste, was der Konzentration auch nicht gerade förderlich war. Der olympische Gedanke stand somit im Vordergrund und alles Weitere sollte der Tagesablauf zeigen.
Zum Auftakt wurden erstmal alle besiegt und somit wurde deutlich, dass a) eine höhere Konzentration angesagt ist und b) dass viel zu schnell gespielt wurde, da bereits nach 15 Minuten die Ergebnisse vorlagen. Nur den eigenen Plan zu spielen ohne des Gegners Züge zu beachten führte zu frühen Figurenverluste. In der zweiten Runde wurden bereits bis zu 39 Züge mitgehalten bevor auch diese Runde abgegeben wurde. Runde 3 bescherte die Paarung Constantin gegen seinen Spezi Reza. Nach 45 Zügen musste Constantin den Punkt an Reza abgeben. Arion freute sich über seinen ersten Sieg indem er seinen Kontrahenten im 14 Zug Matt setzte! Bravo! Runde 4: Constantin beschäftigt sein Gegenüber bis im 34. Zug ein Remis erreicht war. In Runde 5 hieß die Paarung Arion gegen Constantin. Nachdem letzterer meinte diese Partie sei eh schon verloren impfte ihn sein Trainer und empfahl ihm von der bisher gelernten Theorie abzuweichen. Diese Methode hatte Erfolg und auf Gewinn stehend besiegte er sich selbst. Autsch, das tat richtig weh. Reza setzte im 23. Zug seinen Gegner matt. Toll!
Fazit: Turnierstart gelungen, Erfahrung gesammelt, Trainer zufrieden (was nicht leicht ist) und die Erkenntnis, dass darauf aufgebaut werden kann.



0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.