Anzeige

Mit dem "Schlendrian" um den See

Mit dem "Schlendrian" gingen die Veteranen auf Entdeckungsfahrt.
Markkleeberg: Kursana | Markkleeberg. Mit dem Schlendrian einmal rund um den See schlendern - für einige Bewohnerinnen und Bewohner des Kursana Domizils Markkleeberg wurde dieses Wortspiel vor einigen Tagen Realität. Machten sie sich doch mit der Ausflugsbahn auf den Weg, um den Störmthaler See zu entdecken. Die Fahrt dauerte gut drei Stunden, die Erlebnisse in der Natur waren nachhaltig.

Der Störmthaler See liegt mitten im Leipziger Neuseenland, südöstlich von Leipzig, in der Gemeinde Großpösna. Nach Abschluss der Flutung des ehemaligen Braunkohletagebaus wurde die sieben Quadratkilometer große Fläche mit kristallklarem Wasser vor zwei Jahren für den Gemeingebrauch frei gegeben.

Hier lässt sich der gelungene Wandel von der ehemaligen Tagebau- zur attraktiven Freizeit- und Erholungsregion sehr gut erleben. Der 23 km lange Uferrundweg für Wanderer, Skater und Radfahrer und verschiedene Personenschifffahrtangebote wie die Segeltouren mit der restaurierten hundertjährigen „MS Störmthal“ laden zu einmaligen Entdeckungsreisen auf dem Störmthaler See ein.

Die Bewohner des Kursana Domizils sahen bei ihrer Rundfahrt auch das maritime Zentrum des Sees, den Segelhafen Lagovida, der über 120 Liegeplätze verfügt und direkt an das gleichnamige Ferienresort mit Hotel, modernen Ferienhäusern und eigenem Badestrand angebunden ist. Es war für alle eine gelungene Entdeckungsreise.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.