Anzeige

Würste festigen einen sensationellen zweiten Platz

Sensationelle Würste können mit der Pille einfach umgehen.
Die SpVgg Wurstbonbon Marburg hat die Vorrunde der BuLi-Saison 2008 am Mittwoch, den 11. Juni, mit einem 4:1 gegen die Flip Fantasia Supakickas als Überraschungszweiter abgeschlossen. Nach einer desaströsen Vorsaison, in der es für die Grün-Schwarzen Edelkicker nur für den achten Gruppenplatz reichte, eine außergewöhnliche Leistung, die in und um Marburg herum gar nicht hoch genug gewürdigt werden kann. In der Gruppe Murdoch hatten es die Würste in dieser Saison zumeist mit technisch weniger beschlagenen, dafür aber enorm kampfstarken Gegnern zu tun, die zudem geschickt verteidigten. Ergo passten sich die Würste an ihre Gegner an, ließen wenig zu und nutzten die sich bietenden Gelegenheiten meist konsequenter als die Kontrahenten: etliche 1:0-Siege waren die Folge. Das Spiel am Mittwoch war in dieser Hinsicht kein typisches Saisonspiel. Flip Fantasia kam spielerisch höchst ansprechend daher, von einem Abwehrbollwerk konnte keine Rede sein. Doch wer ein Dutzend guter Torchancen liegen lässt, der braucht sich am Ende nicht zu wundern, wenn er gegen die verschworene Gemeinschaft der Würste verliert. Nach dem 1:0-Treffer durch Laufwunder Tiger Lilly legte Fastinetti in der zweiten Halbzeit mit seinem mit jeder Faser seines Wesens erzwungenen ersten Saisontreffer die zweite Bude nach. Kurz darauf klingelte es dann aber auch im Kasten des erneut starken Keepers Claude DJ. Wenn aber einer für seine mentale Stärke bekannt ist, so ist dies der quirlige Paquinho. War er beim 1:2 noch dusselig ausgerutscht, so schnappte er sich das kreisrunde Leder nach Zuspiel von Juanito und legte selbiges zum 3:1 ins Gitternetz. Angestachelt von seiner ersten Hütte trug sich Fastinetti noch einmal in die Geschichtsbücher ein und markierte kurz vor Abpfiff das 4:1: dem Vernehmen nach überlegt Bundespräsident Horst Köhler nun, Fastinetti mit dem Bundesverdienstkreuz für außergewöhnliche sportliche Leistungen auszustatten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.