Anzeige

Willi wills wissen auf dem OP-Fansofa

Alle wollten die Gewinne einheimsen
Am 4. März hatte der erste Film von Willi Weitzel im Cineplex Marburg Vorpremiere. Der TV-Held der Fernsehreihe „Willi wills wissen“, der im Fernsehen Kindern Einblicke in verschiedene Themen und Berufe gibt, begibt sich in der Abenteuerdokumentation „Willi und die Wunder dieser Welt“ auf eine spannende Weltreise. Bereist mehrere Tage vor der Vorpremiere waren sämtliche Vorstellungen ausverkauft. Und das nicht ohne Grund: Der gebürtige Marburger Willi Weitzel wollte dem Marburger Publikum seinen ersten Film persönlich vorstellen und nach der Aufführung Autogramme geben. Vier seiner kleinen Fans bekamen durch das Gewinnspiel des OP-Fansofas außerdem die Gelegenheit, Willi einmal ganz aus der Nähe zu sehen und sich mit ihm zu unterhalten.
Marie Meistrell hatte sich ihre Frage, die sie Willi stellen wollte, genau überlegt:„Ich möchte wissen, wie die Fernsehfolgen produziert werden. Ob da eine am Tag oder eine im Monat fertig gemacht wird.“ Elea Becker wollte von Willi erfahren, warum ihre Mutter nach dem Essen von Karotten immer Schluckauf bekommt und Luca Blöcher hatte den Vorschlag, eine Sendung über Flugzeuge zu drehen. Die erst vierjährige Hannah Huber strahlte wie ein Honigkuchenpferd und war vor dem Treffen mit Willi viel zu aufgeregt, um sich noch eine Frage zu überlegen.
Doch bevor die vier Gewinner neben Willi auf dem Fansofa Platz nahmen, begaben sie sich zusammen mit den 400 weiteren Besuchern auf eine spannende Weltreise, in der Willi Ameisenforscher im australischen Regenwald, Sumoringer in Tokio, Eisbärenfänger in Kanada und einen Motorradfahrer durch die Wüste Sahara begleitet. Dabei lernen die Kinder, dass Krokodile nur schnelle Bewegungen wahrnehmen, die kleinsten Hotelzimmer in Tokio wie Gepäckfächer an deutschen Bahnhöfen aussehen und Eisbären gar nicht flauschig, sondern borstig sind.
Nach dem Abspann des Films beantwortete Willi Weitzel Fragen aus dem Publikum und verschenkte Rucksäcke und Jahresabos des „Willi wills wissen“-Magazins. Während sich der Saal langsam leerte, setzte sich Willi zu Hannah, Elea, Marie und Luca auf das Sofa, unterhielt sich mit ihnen über den Film und gab Autogramme.
Von dem Treffen mit ihrem Star waren alle vier begeistert und werden diesen Abend bestimmt noch lange in Erinnerung behalten.
0
5 Kommentare
9.886
Herbert Vollmer aus Weimar | 05.03.2009 | 22:41  
185
Robert Demmer aus Springe | 06.03.2009 | 06:32  
4.980
OP FanSofa aus Marburg | 06.03.2009 | 19:51  
821
Christoph Linne aus Marburg | 06.03.2009 | 22:23  
4.916
Ute Kohler aus Fürstenfeldbruck | 07.03.2009 | 18:55  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.