Anzeige

Ü50 Hessenmeisterschaft im Fußball 2012

Ü50-Hessenmeister 2012, die SG Dörnigheim/Mittelbuchen
 
Pokale zur Ü50 Hessenmeisterschaft im Fußball 2012
Drei Teams aus dem Landkreis Marburg-Biedenkopf vertreten

Insgesamt zehn Teams kämpften am Samstag, 18. August 2012, in Hanauer Stadtteil Mittelbuchen um den Hessischen Ü-50 Fußballmeistertitel. Dazu gehörten mit dem FSV Schröck und der SG Niederklein/Langenstein zwei Teams aus dem Sportkreis Marburg. Aus dem Sportkreis Biedenkopf ging der FSV Buchenau, immerhin im letzten Jahr Ü50-Vizehessenmeister, mit seinem Ü50-Team ins Rennen.

Die schweißtreibenden Temperaturen trugen sicherlich dazu bei, dass ein richtiger Spielfluss mit zunehmender Spieldauer (jeweils 15 Minuten) nachließ. Eigentlich unverantwortlich, Ü50-Fußballer dies zuzumuten, zumal viele Punktspiele im Seniorenbereich zu diesem Zeitpunkt auf die Abendstunden verlegt wurden – aber es ist glücklicherweise gutgegangen.

Die drei heimischen Teams starteten zunächst nicht so glücklich in das Turnier. So musste der FSV Schröck bereits im ersten Spiel des Tages gegen den Titelverteidiger von der SG Dörnigheim/Mittelbuchen eine 2:0 Niederlage einstecken. Die SG Niederklein/Langenstein (gegen die SG Jossgrund/Oberndorf) und der FSV Buchenau (gegen den Dörnigheimer Sportverein) starteten mit torlosen Begegnungen in das Turnier, obwohl beide Teams einige gute Tormöglichkeiten hatten.

Nachdem der FSV Schröck auch die zweite Partie gegen das Team vom SSV Dillenburg mit 1:0 verloren hatten, war ein Weiterkommen schon ziemlich unwahrscheinlich. So gingen auch die beiden übrigen Gruppenspiele gegen die SG Bernbach/Altenmittlau und SG Mörlenbach/Elmshausen verloren.
Buchenau traf nun im zweiten Spiel auf das Favoritenteam von Hoechst Classique, das zuvor schon die SG Niederklein/Langenstein mit 4:0 vom Feld geschickt hatte. Das mit ehemaligen Topspielern ab Oberliga bis Bundesliga gespickte Team aus dem Main-Taunus-Kreis erspielte sich auch große Feldvorteile, konnte aber die Chancen zunächst nicht nutzen. Die Mannen um die Ex-Profis Christian Peukert, Rainer Dörr und Wolfgang Schäfer ließen den Ball und den Gegner laufen bis sich dann letztendlich doch eine Einschussmöglichkeit ergab. Zwei Tore erzielten sie dann doch gegen das FSV-Team, wenngleich ein Postenschuss in der Schlussminute fast zur Ergebniskorrektur beigetragen hätte.

Sowohl die SG Niederklein/Langenstein als auch der FSV Buchenau gewannen in Folge ihr nächste Gruppenspiele, so dass die Entscheidung ums Weiterkommen der beiden punktgleichen Teams das Spiel gegeneinander bringen musste. Dieses endete 0:0, dadurch erreichte die SG die Endrunde und Buchenau spielte um Platz 5. Diese Spiel wurde jedoch im Achtmeterschießen zu ungunsten von Buchenau entschieden, so dass für das FSV-Team letztendlich der sechste Platz belegte. Der FSV Schröck setze sich im Achtmeterschießen gegen den Dörnigheimr SV durch und belegte schlussendlich den 9. Platz.

In der zweiten Gruppe erreichte Titelverteidiger SG Dörnigheim als Gruppenerster und die SG Mörlenbach/Elmshausen die Endrunde. Die SG Niederklein/Langenstein musste somit im Halbfinale gegen den Titelverteidiger ran. Leider ging das Spiel mit 2:0 verloren. Im zweiten Halbfinalspiel setzte sich das Favoritenteam von Hoechst Classique mit 3:0 gegen Mörlenbach/Elmshausen durch.

Das Spiel um Platz drei zwischen der SG Niederklein/Langenstein und der SG Mörlenbach/Elmshausen wurde dann auch im Achtmeterschiessen entschieden, da die heiße Witterung zwischenzeitlich ihren Tribut zollte. Hier setzte sich der Vertreter des Sportkreise Marburg durch, die SG Niederklein/Langenstein belegte somit den 3. Platz bei den Hesseneisterschaften, ein schöner Erfolg.

Am Ende standen mit Gastgeber SG Dörnigheim/Mittelbuchen und der SG Hoechst Classique im Finale. Nach 2:2-Endstand musste hier ebenfalls das Achtmeterschiessen die Entscheidung bringen, dieses gewann das Team der Gastgeber von der Spielgemeinschaft aus Dörnigheim/Mittelbuchen, die damit ihren Titel aus dem Vorjahr verteidigten.

Nach diesem wiederholten Triumph, im letzten Jahr setzten sie sich übrigens auch im Achtmeterschießen des Endspieles gegen den FSV Buchenau durch, fahren die Oldies der SG Dörnigheim/Mittelbuchen zum 1. Süddeutschen Ü-50 nach Karlsruhe/Stuperich, der am 1.-2. September ausgetragen wird - viel Erfolg!
2
3 1
2
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.