Anzeige

Saints Juniorinnen nicht zu stoppen

Die Marburger Lacrosserinnen stehen nach drei weiteren Siegen ungeschlagen an der Tabellenspitze der Juniorinnen Bundesliga Süd.

"Saints, Saints, Saints" rufen die stolzen Lacrosserinnen von der Lahn nach dem letzten Spiel. Die frühe Anfahrt hatte die Nachwuchsspielerinnen aus Marburg offensichtlich nicht schläfrig gemacht, sondern motiviert. Am Ende eines langen Tages voller Aufregung, Spaß und Spannung haben die Mädchen den Platz an der Spitze der Juniorinnen Bundesliga Süd behauptet. Die Gegner aus Frankfurt sowie der Gastgeber aus Köln machten es dem Team aber nicht leicht.

Gegen Köln offenbarten sich Stärken und Schwächen des Marburger Teams. Marburg ging früh in Führung und konnte in der Offensive stets Tore nachlegen. Die Defense präsentierte sich dagegen aber nicht von ihrer besten Seite. Häufig konnten Kölner Attacker durch die Verteidigung brechen und standen eins gegen eins gegen Torhüterin Lara Höhne. Diese zeigte abermals ihre Berechtigung in der U19 Nationalmannschaft zu spielen und bewahrte ihr Team vor einigen Gegentoren. Der Endstand von 13:6 für Marburg trug der starken Offensivleistung Rechnung.
Frankfurt erwies sich als der schwerere Gegner. Das letzte Hessenderby ging 9:8 für die Lahnstädter aus, auch dieses Schlagerspiel sollte ebenso spannend werden. Und so kam es auch zu einem aufregenden Spiel, in dem ein stetiges Hin- und Her Tore auf beiden Seiten mit sich zog. Besonders eine Frankfurterin, die sieben von acht Toren für Frankfurt schoss, bereitete den Marburgerinnen Kopfschmerzen. Doch wie auch im letzten Aufeinandertreffen konnte Marburg am Ende nochmals zulegen und das entscheidende Tor zum 9:8 Endstand erzielen.

Der Spieltag zeigte, wie sehr die jüngsten Spielerinnen aus der U14 Mannschaft inzwischen ein vollwertiger Teil der Juniorinnen geworden sind. "Es ist toll, wie diese Mannschaft zusammenspielt." resümierte Elternfan Holger Schwabe. Die Mädchen sind wieder ein Stück zusammengewachsen und nehmen somit weiterhin Kurs auf die Deutsche Meisterschaft.

von Georg Neuffer
0

Weiterveröffentlichungen:

Oberhessische Presse | Erschienen am 06.11.2010
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.