Anzeige

Marburgerin für Nationalteam nominiert

Lisa Kiefer vom BC Marburg wurde in den U18-Nationalmannschaftskader berufen. Foto: Laackman / PSL
Lisa Kiefer vom BC Marburg steht im Nationalkader der weiblichen U18. Die 17-Jährige war in der abgelaufenen Saison Leistungsträgerin im Regionalliga- sowie im U18-Bundesliga-Team (WNBL) und bestritt überdies ihre ersten Bundesligaspiele. In der Central Europe Women League (CEWL) erzielte Lisa ihre ersten Punkte im Pharmaserv-Team, für das sie auf sechs Einsätze kam.

Jugendbundestrainer Stefan Mienack nominierte Lisa für das Aufgebot, das sich unter U18-im Sommer unter Nationaltrainerin Hanna Ballhaus in mehreren Lehrgängen und Turnieren auf die Europameisterschaft im Juli in Griechenland vorbereitet.

Dem Kader gehören derzeit 25 Spielerinnen an, die zwischen 5x5 und 3x3 wechseln können. Zur 5x5-EM werden 12 Spielerinnen fahren.


Lisa Kiefer: "Ich freue mich sehr darüber. Ich hatte zwar beim Lehrgang im Dezember positives Feedback bekommen, aber da standen nur ein paar Mädchen schon fest auf der Kaderliste. Es gab aber auch viele, bei denen es noch nicht sicher war. Daher freut es mich umso mehr, dass es jetzt geklappt hat. Bisher ist zwar trotz Corona geplant, dass alles stattfindet, aber man muss schauen, wie die Lage sich weiter entwickelt. Natürlich möchte man, dass die Maßnahmen stattfinden, andererseits ist die Situation momentan wirklich schlimm, und die Gesundheit aller geht einfach vor."
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.