Anzeige

Marburg Saints siegen zum Saisonabschluss deutlich

Marburgs Lacrosse Mannschaft erreicht auswärts ein deutliches 7:13 gegen die Mainz Musketeers.

Am 15.05.2011 stand für die Marburg Saints ihr letztes Spiel in der Saison 2010/2011 an. Auswärts mussten die „Heiligen“ gegen den Ligakonkurrenten aus Mainz ran, ein Spiel in das die Marburger als Favoriten gingen, was sie jedoch an gleicher Stelle im letzten Jahr verloren hatten.

Die Nervosität merkte man den Saints jedoch nicht an da sie bereits nach einer Minute durch Sebastian Leja in Führung gingen. Die Mainzer starteten schlecht in das Spiel und ließen viel zu, so dass die Lahnstädter zwei weitere Treffer erzielen konnten bevor die Musketeers ihr erstes Tor auf die Anzeigetafel brachten. Im Anschluss war es erneut Sebastian Leja der mit einem sehenswerten „Dive-Shot“ den alten Torabstand wieder herstellte. Mit 1:4 Toren ging endete dann auch das erste Quarter.

Die Mainzer standen im zweiten Quarter konzentrierter in der Verteidigung und brachten die Marburger auch defensiv öfter in Bedrängnis. Goalie Tino Göhler konnte mit einigen Paraden glänzen und hielt die Marburger so weiter in Führung. Mit einem Spielstand von 4:7 ging es in die Halbzeit.

Kurz nach Beginn der zweiten Spielhälfte musste das Spiel wegen starken Gewitter für eine halbe Stunde unterbrochen werden und beide Teams mussten nun versuchen die Konzentration hochzuhalten und aufmerksam zurück ins Spiel zu kommen. Den Mainzern gelang dies in den ersten Minuten besser jedoch konnten sie ihre Feldüberlegenheit nicht in Tore umwandeln während die Marburger Offense nicht aufhörte zu treffen.

Im vierten Quarter zahlte sich schließlich auch das harte Konditionstraining der letzten Wochen für die Saints aus, da sie auf dem Platz physisch fitter waren und die entscheidenden Laufduelle gegen die Musketeers gewinnen konnten. Während die Marburger Verteidigung im letzten Quarter auch nur noch einen Gegentreffer hinnehmen musste, zog die Offensivabteilung Saints mit weiteren vier Toren davon.

Bei Abpfiff war mit 7:13 ein deutlicher Sieg erreicht und die Niederlage aus der letzten Saison vergessen gemacht worden. Die Marburger spielen nun in einem Relegationsspiel erneut gegen die Cologne Indians um in der nächsten Saison ihre Chance auf den ersten Playoff Einzug der Geschichte wahren zu können.

Für Marburg waren erfolgreich: Leja (5 Tore/1 Assists), Theis (3 T/3 A), Struble (2 T/0 A), Umathum (1 T/0 A), Panagiotou (1 T/0 A), Schütz (1 T/0 A), Günther (0 T/1 A), Kupka (0 T/1 A).

Von Julian Opper
0

Weiterveröffentlichungen:

Oberhessische Presse | Erschienen am 28.05.2011
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.