Anzeige

GSW "CrossRoads" in der Waggonhalle Marburg

Emil Sitoci dominiert "Bad Bones" John Klinger - noch
 
Koray hat sich Cash Money Erkan auf die Schultern geladen
Marburg: Waggonhalle | Am Wochenende lockte es zwar viele Besucher auf das Marburger Stadtfest, aber die Wrestlingfans unter ihnen lockte es in die "Hitzehölle" Waggonhalle, wo "German Stampede Wrestling" seine CrossRoads Show veranstaltete.

Ringsprecher Tommy Giesen begrüßte die Fans und schon startete der erste Kampf zwischen Cash Money Erkan und Koray, welches Erkan für sich entscheiden konnte. Als 2. Match gab es ein Tag Team Match zwischen dem Team CorVus und Chris Colen (mit Stella) gegen Jason Hendrix und dem maskierten Miguel Ramirez. Hier konnten sich der Amerikaner CorVus und der Österreicher Colen gegen ihre Gegner durchsetzen.

Nach diesem Match vertrieb "Bad Bones" John Klinger die Gewinner aus dem Ring, nur um hinterrücks von Heavyweight Champ Emil Sitoci attackiert zu werden - denn beide sollten später im Hauptkampf um den Gürtel kämpfen!
Im der darauffolgenden Konfrontation besiegte Ilja Dragunov Toby Blunt. Lange konnte sich Dragunov nicht über seinen Sieg freuen, denn er wurde von Jay Skillet attackiert, der sich von Dragunov seinen gestohlenen "Breakthrough" Gürtel zurück holte.

Nach langer Zeit kam es nun bei GSW wieder mal zu einem Damenkampf: die aus Edinburgh/Schottland stammende Carmel Jacob verteidigte den Damengürtel erfolgreich gegen Blue Nikita aus Berlin. Nikita verlangte anschließend einen sofortigen Rückkkampf, der ihr aber vom Ringrichter verwehrt wurde.

Im Anschluss gab es für alle Beteiligten eine wohlverdiente Pause vom Hexenkessel Waggonhalle.

Nach der Unterbrechung kam es zu einem 3-gegen-2 Handicap Kampf: auf der einen Seite standen Aaron Insane, Chris Rush und Karsten Beck; ihre Gegner Absolute Andy aus Nürnberg sowie Michael Kovac aus Österreich auf der anderen. Trotz der größeren Erfahrung seitens Kovac und Andy konnte sich das gegenerische Trio gegen die beiden durchsetzen.

Im 6. Kampf am Abend stand Jay Skillet's Breakthrough Gürtel auf dem Spiel. Der Solinger triumphierte am Ende über seinen Gegner Blaze nach einem technisch sehr schönen Kampf. Aber wie es das Schicksal so wollte, griff Ilja Dragunov Skillet von hinten an und entriss ihm ein weiteres Mal den Gürtel!

Nun kam es zu einem weiteren Tag Team Kampf: "New Divine", bestehend aus Ivan Kiev und "Axeman" Axel Tischer, gegen die Berliner "Decent Society", bestehend aus Crazy Sexy Mike und seinem neuen Partner "Salsa Kid" Rambo. Ein sehenswertes Match zwischen den Teams, welches die Decent Society für sich entscheiden konnte.

Der lang ersehnte Hauptkampf stand nun an: Heavyweight Champion Emil Sitoci aus Holland traf auf "Bad Bones" John Klinger aus Bitburg. Sitoci kam in Begleitung von Stella, CorVus und Chris Colen zum Ring, was im Kampfverlauf zu illegalem Eingreifen führte. Doch dies half Emil Sitoci letzten Endes nichts, denn Absolute Andy griff zu Gunsten von Bones ein und vertrieb CorVus und Colen hinter die Kulissen.

Die unberechtigterweise im Ring anwesende Stella bekam versehentlich einen Speartackle seitens Bad Bones ab! Somit musste Sitoci auf die Hilfe seiner Freunde verzichten und verlor seinen Gürtel an "Bad Bones" John Klinger, der somit neuer Heavyweight Champion der GSW ist!
Klinger dankte hiernach dem Präsidenten Ingo Vollenberg mit einer Umarmung, der ihm vor Jahren die Chance als Wrestler in der GSW gab.

Vollenberg hielt noch eine Ansprache, als Christian Jakobi von "Westside Extreme Wrestling" den Ring betrat. Zuerst erschien es, als würden sich die beiden vertragen, doch dann riss Jakobi die Führung der GSW komplett an sich und feuerte zum Entsetzen der Fans Ingo Vollenberg!
Am Ende standen Jakobi, seine Getreuen Steve the Chief und Sasa Keel, sowie die Aktiven Beck, Insane und Rush triumphierend im Ring.

Man darf gespannt sein, wie es mit der GSW weitergeht - die nächste Show findet am 19. Oktober 2013 in der Waggonhalle statt!
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentar
4.050
Matthäus Felder aus Lichtenstein | 22.03.2014 | 19:03  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.