Anzeige

Erstes Bundesligaspiel der Damen in der Geschichte der Marburg Saints

Am 05.09.2010 fand das erste Bundesligaspiel der Marburger Damen in Mainz statt. Nach der rasanten Entwicklung der Lacrosseabteilung des VfL 1860 Marburg im letzten Jahr konnten die Saints zur neuen Saison eine eigene Damenmannschaft in der Bundesliga West stellen. Während die Herren gleichzeitig zuhause gegen Frankfurt ranmussten, erwartete mit den Indians aus Köln der erste Gegner unsere junge "heilige" Mannschaft.

Um 12.30 wurde das Match mit dem Draw eröffnet, dem Anstoß im Damenlacrosse, bei dem ein Ball zwischen die Netze (Pockets) der Schläger gelegt wird und durch eine geschickte Bewegung der eigenen Mannschaft zugeworfen werden soll. Das Marburger Team spielte zum allerersten Mal in dieser Konstellation, über die Hälfte bestand und besteht aus ehemaligen Spielerinnen der Juniorinnen. Dennoch arbeiteten die Saints Damen perfekt als Team zusammen und konnten eine Menge spielerische Erfahrungen an diesem Spieltag sammeln. Auch wenn die Saints Damen eine Menge Gegentore einstecken mussten, gelang es ihnen durch Nina Eisenburger und Johanna Zimmermann doch einige Tore für die Saints zu schießen.

Alles in Allem konnten die Marburger Damen eine Menge Erfahrungen sammeln und sind nun „heiß“ darauf diese in den nächsten Spielen umsetzen zu können. Dem noch sehr jungen Damen-Team der Marburg Saints stehen demnach eine Menge spannende Spiele und Erfolge bevor. Die Saints werden noch einiges von sich hören lassen, besonders mit der Aussicht auf einen professionellen Trainer aus Übersee.
Torschützen für Marburg: Eisenburger (2 Tore / 0 Assists), Zimmermann (1T(0A)

von Caro Hesse
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.