Anzeige

Badminton spielen kann man im VfL Marburg jeden Tag – außer Freitag

Tempo
 
Dynamik
Insgesamt acht Hallenzeiten in der Sporthalle der Martin-Luther-Schule und der Halle des Georg-Gaßmann-Stadions stehen den annährend 300 Badmintonbegeisterten unseres Vereins zur Verfügung.

Die Geschichte der Badminton-Abteilung im VfL Marburg beginnt mit der Initiative einiger Federballfreunde im Jahr 1972, einen Spieltermin im Turnergarten einzurichten. Zu diesem Zeitpunkt denkt noch niemand an die Einrichtung einer eigenen Abteilung, die Badmintonspieler sind vielmehr Mitglieder der Turnabteilung. Rasch wächst die Gruppe an, bekommt insbesondere Zulauf von den Freizeit-Volleyballern im VfL. Im Jahr 1977 werden Spieltermine in der Sporthalle der Friedrich-Ebert-Schule eingerichtet, ab 1980 in der damals neu errichteten Sporthalle der Martin-Luther-Schule, wo ab 1983 jährliche Vereinsmeisterschaften ausgetragen werden.

Die Badmintongruppe schließt sich dann 1985 dem Hessischen Badmintonverband an, um in den Liga-Spielbetrieb einzusteigen. Diese Aktivitäten führten, wenn auch nur für eine Spielzeit, bis in die Hessenliga.
Der Verein hat dabei eine Reihe auch überregional erfolgreicher Spielerinnen und Spieler
hervorgebracht. Herausragend ist hier die Leistung von Petra Schiepe. Hier eine Auswahl der vielen Titel und hervorragenden nationalen Platzierungen, die sie erreicht hat.
• 1988 3. Deutsche Meisterin im Dameneinzel O40
• 1990 1. Hessische Meisterin Dameneinzel O40
• 1991 3. Deutsche Meisterin im Damendoppel O40
• 1992 1. Hessische Meisterin Damendoppel O40
• 1993 1. Hessische Meisterin Damendoppel O40
• 1995 1. Deutsche Meisterin Damendoppel O50
• 1995 3. Deutsche Meisterin Dameneinzel O50
• 1996 1. Südwestdeutsche Meisterin Dameneinzel O50
• 1996 1. Südwestdeutsche Meisterin Damendoppel O45
• 2002 1. Hessische Meister Dameneinzel O55
• 2004 2. Südwestdeutsche Meisterin Dameneinzel O55
• 2006 1. Südwestdeutsche Meisterin Damendoppel O60

Die Teilnahme am Ligabetrieb war dann ab dem Jahr 2000 eher sporadisch und die auf über 200 Mitglieder angewachsene Gruppe widmete sich überwiegend dem Freizeit- und Breitensport.

Die nach dieser langen Abwesenheit vom Spielbetrieb erstmals für die Saison 2008/2009 gemeldete C-Klassen-Mannschaft konnte am 16.2.2009 dank eines verlustpunktfreien Durchmarsches den Aufstieg in die B-Klasse feiern.


Tabelle Wetzlar - C-Klasse 2008/2009
Punkte Spiele Sätze Spielpunkte
1. VfL Marburg 1 16:0 52:12 106:29 2634:171



Der exzellente Start in den Ligabetrieb animierte mehr Aktive sich zu engagieren, so dass weitere Mannschaften in der C-Klasse und –dank einer wild card des Hessischen Badmintonverbandes- in der Bezirksklasse gemeldet werden konnten.
Aktuell belegt die Mannschaft einen guten Platz 3 der Tabelle und wir rechnen in der nächsten Saison fest mit dem Aufstieg in die Verbandsliga.
Nach dem glatten Durchmarsch durch die C-Klasse in der Vorjahressaison belegt die 2. Mannschaft auch in der B-Klasse aktuell den 1. Platz mit einem hauchdünnen Vorsprung von 4 Sätzen vor dem Zweitplatzierten. Ziel ist der Aufstieg in die A-Klasse, allerdings warten in der Rückrunde noch viele schwere Auswärtsspiele auf die Mannschaft.
Auch die neu gemeldete dritte Mannschaft schlägt sich sehr gut und hat zu Beginn der Rückrunde als Dritter Tuchfühlung zur Tabellenspitze.

Speedminton Aktivitäten

Wir alle haben als Kinder Federball gespielt. Was bei Windstille prima funktioniert, wird bei Wind zum Krampf. Badminton wird ausschließlich in der Halle gespielt, das Problem ist gelöst. Aber wer möchte im Sommer schon gern in die Halle? Was bislang fehlte, war ein Sport der den Wettkampfcharakter des Badminton mit dem Spaßfaktor einer Freiluft-Sportart verbindet. Die Lücke könnte Speedminton schließen. Schweres Material und auf dem Boden flexibel markierbare voneinander entfernte Felder machen Speedminton zur windresistenten Überall-Sportart.
Es ist uns gelungen, die Stadt Marburg für diese Sportart zu begeistern: Ein dauerhaft markierter Speedminton-Platz wurde von der Stadt Marburg beim Hockeygelände eingerichtet und am 11.10.2009 am Tag des Sport eingeweiht und bespielt.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Magazine in Marburg | Erschienen am 01.02.2010
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.