Anzeige

Wilfried Moderer mit vielen neuen Eindrücken von Reise nach Nepal zurückgekehrt.

  Liebe Nepalspender!          

Vor wenigen Tagen bin ich mit 7 Mitgliedern aus unserer Spendengruppe von einer 18-tägigen Reise nach Nepal mit vielen neuen Eindrücken zurückgekehrt.
Die Reise begann mit einer 12-tägigen Trekkingtour durch das ehemalige Königreich Mustang im Grenzgebiet zu Tibet. Hierüber werde ich im Herbst d. J. in Lichtbilder-Vorträgen ausführlich berichten.
Höhepunkt der Reise war der Besuch zweier Schulen in Dapcha. Zunächst wurden wir in der Shree Dapcha Secondary School von über 100 Schulkindern sowie dem Lehrer-Kollegium, Elternbeirat und Bürgermeister herzlich empfangen. Diese Schule hat im vergangenen Jahr aus unseren Spendenmitteln 10 Computer sowie Drucker, Videoprojektor und Mobiliar bekommen. Auch die Herrichtung des DV-Schulungsraumes wurde aus den Projektmitteln finanziert. Für das Projekt wurden insgesamt 6.000 Euro ausgegeben.
Mit folkloristischen Tänzen der Schülerinnen und Schüler, Ehrungen, Besichtigung der Schule sowie mit einem gemeinsamen Mittagessen haben wir diesen Tag erlebt. Wir konnten uns davon überzeugen, dass sich die Schülerinnen und Schüler in dem neuen DV-Schulungsraum mit sehr viel Freude und Interesse dem neuen Medienangebot widmen. Die Verbesserung des Lehrangebotes im Bereich der digitalen Medien ist eine großartige Chance für eine bessere Zukunft der Schüler und der Menschen in diesem armen Land.
Ein besonderer Höhepunkt für die Schülerinnen und Schüler war die Verteilung der mitgebrachten Geschenke. So wurden insgesamt 200 Hefte und eine Vielzahl an Bleistiften/Kugelschreiber an die Kinder verteilt. Strahlende Kinderaugen waren ein sichtbares Zeichen des Dankes. Groß war auch die Freude bei der Übergabe von Spielgeräten (Volleybälle, Volleyball-Netz, Fußbälle, Badminton-Schläger u.a.m.) an die Schulleitung. Das Projekt in dieser Schule wurde damit abgeschlossen.
Danach schloss sich ein Besuch einer Frauengenossenschaft in Dapcha an, die sich u.a. um Frauenrechte sowie Fortbildung kümmert. Beratungen bei familiären Problemen gehören ebenfalls zum Angebot wie die Qualifizierung (keine Berufsausbildung!) bei haushalts- und landwirtschaftlichen Fragen. Insgesamt werden 430 Frauen jeden Alters von dieser Genossenschaft betreut. Zur Erleichterung der Mitgliederverwaltung und Geschäftsführung haben wir aus unseren Spendengeldern einen Computer beschafft und der Vorsitzenden der Frauengenossenschaft, Frau Pote Maya Lama, im Beisein zahlreicher Mitglieder übergeben.
Zum Abschluss des Tages besuchten wir die Shree Janahit Higher Secondary School, ebenfalls in Dapcha, mit der Zusage auch hier ein DV-Ausbildungsangebot zu finanzieren. Die Investitionssumme wird auch hier bei ca. 6.000 Euro liegen. Der Schulleiterin, Frau Teena Shilpakar, wurde hierfür vorab zunächst eine Spendensumme in Höhe von 3.000 Euro zugesagt. Die restliche Summe soll durch weitere Spendenaktionen (Vorträge etc.) in den nächsten Monaten erbracht werden.
Allen, die bisher zu diesen Projekten beigetragen haben, möchte ich nochmals ganz, ganz herzlich danken und versichern, dass von den Spendengeldern jeder Cent den Projekten in Dapcha zu Gute gekommen ist. Dieses Versprechen gebe ich auch für die Zukunft.
Da die schulische Ausbildung der Kinder auf dem Land bzw. in den Bergen Nepals durch geografische und finanzielle Probleme sehr erschwert wird, ist die Unterstützung durch Spenden Dritter weiterhin unentbehrlich.
Es gibt noch viel zu tun, daher werde ich mich gemeinsam mit meinem nepalesischen Freund Rohit Tamang auch weiterhin zur Verbesserung der schulischen Versorgung in dieser Region einsetzen. Wer mich dabei unterstützen möchte, kann dies gerne tun.
Mit Lichtbilder-Vorträgen werde ich im Herbst d. J. über die vergangene Reise und die Projekte berichten. Termine und Veranstaltungsorte werde ich rechtzeitig bekanntgeben.

Herzliche Grüße und Namasté

Euer Wilfried

Spendenkonto: Wilfried Moderer, Stichwort: Nepal-Schulspendenprojekt,
RB Ebsdorfergrund, IBAN: DE20 5336 1724 0000 0172 21
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.