Anzeige

Einladung zum Tag des GrundWassers im Ebsdorfergrund

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die Überschrift mag zwar sehr ambitioniert klingen, nicht mehr und nicht weniger will aber unsere Aktion am Freitag, dem 14. Juli 2017 (siehe nebenstehende Einladung) bewirken.

– Was die Werbung doch möglich macht! Statt unser gutes Leitungswasser auch zum Trinken zu benutzen, ersetzen wir es immer mehr durch Tafel- oder Mineralwasser. – Warum? – frage ich mich.

Unser Leitungswasser kommt aus den Tiefen der Sonnenscheingemeinde und unserer Region, wird ständig kontrolliert, ist mineralisiert, ist unschlagbar günstig, wird frei Haus geliefert, belastet weder Klima noch Umwelt und wenn sie es zu Hause aus Gläsern trinken, verschmutzt es auch die Meere nicht im Gegensatz zu Getränken aus Plastikflaschen (siehe auch unsere abgedruckte Pressemitteilung).

Und trotzdem: Wir schleppen uns ab. 83 Getränkekisten pro 1000 Liter jedes Jahr und sorgen so selbst für steigende Preise des Leitungswassers.

Denn die Kosten für die Produktion unseres Leitungswassers bleiben die gleichen, egal ob viel oder wenig getrunken wird. Wir zahlen also doppelt. 1. Das teure Tafel – oder Mineralwasser und 2. die steigenden Wassergebühren.

Ich habe mich gefragt: Warum machen wir diesen Unsinn mit? Ich bin auf keine andere plausible Antwort gestoßen, als die, dass die Werbung unser Verbraucherverhalten massiv beeinflusst.

Als Vertreter eines kleinen Wasserversorgers möchte ich natürlich auf die Vorzüge unseres GrundWassers aufmerksam machen und nicht nur verloren gegangene Marktanteile zurückholen, sondern auch einen kleinen Beitrag aus der Gemeinde heraus zu bewussterem Verbraucherverhalten erreichen.

Es wird viel vom Klima – und Umweltschutz geredet und trotzdem verstopfen die Lastwagen mit Getränkelieferungen unsere Autobahnen. In unseren Meeren wird bald so viel Plastik schwimmen wie es Fische gibt. Viele Menschen klagen über Rückenschmerzen und schleppen trotzdem die schweren Getränkekisten.

Mit den Abwassergebühren kostet unser GrundWasser 4,78 Euro pro 1000 Liter. 200 – 700 Euro geben wir aus, wenn wir die gleiche Menge im Getränkemarkt kaufen.

Denken Sie bitte einmal darüber nach.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Bürgermeister Andreas Schulz
1
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
3 Kommentare
8.719
Barbara S. aus Ebsdorfergrund | 11.07.2017 | 19:18  
14.968
Volker Beilborn aus Marburg | 11.07.2017 | 20:30  
29.858
Heidrun Preiß aus Bad Arolsen | 13.07.2017 | 17:48  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.