Anzeige

Achtung Abzocke! Kriminelle suchen Opfer per Mail!

Alle Jahre wieder kommen diese Mails, in denen Testeinkäufer gesucht werden. In der, die ich heute bekommen habe, heißt es:

"Wir sind eine der weltweit größten Firmen im Bereich der Bewertung von Produkten und suchen zur Zeit aktive Mitarbeiter im Bereich Testeinkäufer in ganz Deutschland. Die Nachfrage nach Testeinkäufern ist riesig. Ebenso groß ist unser Bedarf an motivierten und engagierten Mitarbeitern. Verwirklichen Sie gemeinsam mit uns Ihre Ziele und die Ziele unserer Kunden. Wir bieten Ihnen eine Möglichkeit zusammen mit uns erfolgreich tätig zu sein. Uns ist auch nicht wichtig, ob Sie studiert haben oder nicht. Bei uns zählt nur, was Sie leisten.

Die Tester besuchen Filialen der Auftraggeber in ihrer Region und beurteilen den Kundenservice, den sie während ihres Einkaufs erfahren. Zu Hause werden die Produkte getestet, im Anschluss geben sie ihre Einschätzungen per Internet weiter, diese unterstützen mit den Informationen die Firmen bei der Qualitätsmessung und Verbesserung ihres Kundenservices.

Sie sprechen gut Deutsch, haben eine gute Auffassungsgabe, sind mind. 18 Jahre alt, zuverlässig, ehrlich und pünktlich? Dann sind Sie bei uns genau richtig!

Voraussetzungen die Sie erfüllen sollten:

- gute Auffassungs- und Beobachtungsgabe
- Zuverlässigkeit, Genauigkeit, Ehrlichkeit und Pünktlichkeit
- Spaß am Bewerten von Serviceleistungen und Produkten
- gute deutsche Sprachkenntnisse
- Computergrundkenntnisse (Microsoft Windows, Microsoft Word)

Was wir Ihnen bieten:
- flexible Arbeitszeiten auch in Teilzeit
- abwechslungsreiche Tätigkeit
- Urlaubsgeld und Weihnachtsgeld
- fortlaufendes Training durch verschiedene Aufgaben

Die Stellen sind ab sofort frei.

Der Verdienst beträgt ab 1700 Euro monatlich (Brutto). Sie können die Tätigkeit gerne auch als Zweitberuf ausüben. Für Rentner sind die Stellen besonders gut geeignet. Ein Firmenfahrzeug stellen wir Ihnen auf Wunsch zur Verfügung.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, dann freuen wir uns auf Ihre Antwort mit kurzer Bewerbung, diese richten Sie bitte mit tabellarischem Lebenslauf an unsere Personabteilung per E-Mail: ............

Wir werden Ihnen spätestens in drei Tagen ein Arbeitsangebot machen.

Danke für Ihre Zeit."

Spätestens wenn es ans Überweisen des Honorares geht, muss die Kontonummer angegeben werden. Dazu noch ein tabellarischer Lebenslauf - das Herz eines jeden Kriminellen schlägt höher! Die Möglichkeiten, diese Daten auszunutzen sind vielfältig, Phishing, Internetbestellungen mit Rechnung an eure Adresse, etc., etc.

Deswegen: Finger weg von diesen Mails, andernfalls stehen irgendwann die Herren in mittlerweile dunkelblau vor der Tür und haben eine ganze Reihe von Fragen. Wer gutgläubig auf ein solches Angebot eingeht, macht sich der Beihilfe schuldig. (Aus diesem Grund habe ich auch die Mailadresse gestrichen.)
0
2 Kommentare
11.849
Aniane Emde aus Kassel | 12.06.2011 | 07:59  
23.705
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 14.06.2011 | 18:19  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.