offline

Walter Wormsbächer

952
myheimat ist: Marburg
952 Punkte | registriert seit 30.06.2008
Beiträge: 54 Schnappschüsse: 29 Kommentare: 241
Folgt: 2 Gefolgt von: 4
Ich war ein Möchtegernseemann, war aber nur kurz bei der Kriegsmarine und habe dort kein Schiff gesehen. Ich habe als Kind von Abenteuern, Farmer in Südwestafrika und von der weiten Welt geträumt und bin nur ein nüchterner (um nicht lalngweiliger sagen zu müssen) Beamter geworden (46 Jahre bei der Univerwaltung bzw. beim Staatl. Rechnungsprüfun-gsamt - Außenstelle Universität Marburg). Ich habe ein Haus, 3 erwachsene Kinder, eine liebe Frau und einen Computer, der macht, was er will und mich als 81jährigen manchmal zur Verzweiflung bringt. Aber ich schreibe gern, auch wenn das keinen literarischen Wert hat, oder mache gelegentlich Gedichte, um meine Bekannten zu erheitern Die Gedichte sind auch nicht "druckreif" im Sinne einer Buchausgabe . Vielleicht kann ich hier einmal eines zum Besten geben, wenn das den Themenrahmen (Marburg) nicht sprengt. - Meine Jugendträume von Afrika usw. habe ich mir nur an- n#hernd und hauchdünn in den Urlauben auf Teneriffa erfüllen können (U-Boot, Segeltour, Fesselballon, Esel- bzw. Kamelritt u.a.) Aber das waren nur kalkuliebare Risiken und keine echten Abenteuer. - Jetzt ist z.B. Rasenmähen ein Abenteuer, weil ich wegen neiner chronischen Rückenschmerzen nicht durchhalten und das nur in Raten erledigen kann oder es schon öfters meiner Frau überlassen muss. So komme ich in das "Opaalter", in dem man sich an der Entwicklung seiner Kinder und Enkel erfreut, aber selbst keine Bäume mehr ausreißen kann.
1 Bild

Bilderrätsel / Wer kennt die Bezeichnung und die Wirkungsweise dieses Geräts (Hilfestellung: Braunkohlenabbau) 3

Walter Wormsbächer
Walter Wormsbächer | Marburg | am 01.09.2008 | 317 mal gelesen

Schnappschuss

Der Spuk um Mitternacht (versehentlich bei Berichtigung doppelt veröffentlicht). 3

Walter Wormsbächer
Walter Wormsbächer | Marburg | am 26.10.2011 | 159 mal gelesen

Der Text wurde deshalb - soweit wie möglich - gelöscht.

Waschbärgeschichten / Teil V: Die letzten Jahre mit einem Waschbär. 3

Walter Wormsbächer
Walter Wormsbächer | Marburg | am 22.11.2008 | 1315 mal gelesen

Nachdem wir für den bissig gewordenen Waschbär einen Abnehmer gefunden hatten. begannen friedlichere, aber auch nicht so interessante Zeiten. Man konnte nicht erkennen, ob die Trennung von der Schwester Trauer hervorgerufen hatte, zumal diese ihre Wut an der zurückgebliebenen Schwester ausgelassen hatte, wenn sie nicht an mich herankam. In diesem Alter hätten sie sich in der freien Natur schon längst getrennt und jeder hätte...

1 Bild

Der Teide, der höchste Berg Spaniens auf Teneriffa (3718 m hoch). 3

Walter Wormsbächer
Walter Wormsbächer | Marburg | am 18.09.2010 | 283 mal gelesen

Schnappschuss

12 Bilder

Waschbärgeschichten / Teil II Aufzucht mit der Flasche 3

Walter Wormsbächer
Walter Wormsbächer | Marburg | am 01.11.2008 | 1421 mal gelesen

Von einem Campingplatzbesitzer im Kellerwald, der die Jungtiere aus bestimmten Gründen vorzeitig abgeben musste, bekamen wir gleich zwei kleine Waschbären, obwohl wir nur an einen gedacht hatten. Wir ließen uns überzeugen, dass es für zwei Waschbären besser sei, damit das Tier nicht vereinsamt. Erst später habe ich erfahren, dass erwachsene Waschbären Einzelgänger sind. Aber die beiden Geschwister haben sich auch im...

Marburger in aller Welt; diesmal in China 3

Walter Wormsbächer
Walter Wormsbächer | Marburg | am 11.08.2008 | 198 mal gelesen

Die ZDF-Sendung „Gefangen in Peking“ hat Erinnerungen an einen Marburger, den Elektromeister Kopp, wachgerufen, der als junger Matrose der kaiserlichen Kriegsmarine im Jahr 1900 an der Niederschlagung des Boxeraufstandes in China teilgenommen hatte. Wenn wir im 2. Weltkrieg nachts stundenlang im Keller auf die Fliegeralarm-Entwarnung warten mussten, konnte unser Nachbar Kopp viel von seinen Erlebnissen in China erzählen...

1 Bild

Erntedank, einmal anders. 3

Walter Wormsbächer
Walter Wormsbächer | Marburg | am 30.09.2011 | 330 mal gelesen

Marburg: Schrebergartenanlage | Schnappschuss

Marburger in aller Welt 3

Walter Wormsbächer
Walter Wormsbächer | Marburg | am 03.07.2008 | 245 mal gelesen

Während eines Urlaubs auf Teneriffa hatten wir eine seltsame Begegnung. Wir lagen krank im Bett und haben so erstmalig unser Zimmermädchen kennen gelernt. Wir waren erstaunt, dass sie fehlerlos deutsch sprach und glaubten einen hessischen Dialekt herauszuhören. Auf unsere Nachfrage, wo sie als Hessin herkomme, antwortete sie: „Aus Marburg“. Da waren wir hoch erstaunt, dass wir in mehr als 3000 km Entfernung von einer...

15 Bilder

Herbst auf Sonnenblick; Erhaltung der Parkanlagen 2

Walter Wormsbächer
Walter Wormsbächer | Marburg | am 23.10.2010 | 1263 mal gelesen

Marburg: Klinik Sonnenblick | Herbst auf Sonnenblicke; Erhaltung der Parkanlagen. In der Oberhessischen Presse vom 23. 10. 2010 ist zu lesen, dass auf dem Ge-lände der Klinik Sonnenblick in Marburg ein großer Neubau errichtet werden soll. Das geht vermutlich zu Lasten der großzügigen Parkanlage der alten Klinik, zumindest wird diese nicht unbeschädigt bleiben. Hoffentlich machen sich unsere Stadtväter für die weitgehende Erhaltung dieser sehr schönen...

16 Bilder

Nicht für Jeden ist die Bezeichnung Kamel eine Beleidigung. 2

Walter Wormsbächer
Walter Wormsbächer | Marburg | am 16.09.2010 | 955 mal gelesen

Nicht für Jeden ist die Bezeichnung Kamel eine Beleidigung. Als sich unser tunesischer Reiseführer in Tunesien mit dem Namen „Kamel“ vorstellte, ging ein Raunen und Lachen durch den Bus, weil die Meisten das für einen Scherz hielten. Aber er hat uns erklärt, dass in arabischen Ländern, das Kamel in so hohem Ansehen steht, dass man diese Bezeichnung oder den Na-men dort nicht als...

9 Bilder

Waschbärgeschichten / Teil III: Die halbstarken Waschbären und ihre Streiche, 2

Walter Wormsbächer
Walter Wormsbächer | Marburg | am 02.11.2008 | 385 mal gelesen

Bei Spaziergängen mit den inzwischen fast ausgewachsenen Waschbären im Wald sind sie bei Begegnungen mit Fremden (besonders mit Hund) auf den nächsten Baum geflüchtet und so hoch geklettert, wie die lange Leine reichte. War die „ Gefahr“ vorbei, kamen sie wieder herunter. Wenn wir auf dem Waldweg an einer Ruhebank vorbeikamen, haben sie diese schnellstens besetzt und sie nur unwillig geräumt, wenn wir uns auch einmal...

10 Bilder

Auf dem Land versteht man noch, in der nachbarlichen Gemeinschaft zu feiern 2

Walter Wormsbächer
Walter Wormsbächer | Marburg | am 24.07.2011 | 209 mal gelesen

Auf dem Land ist der Gemeinschaftssinn immer noch in größerem Umfang vorhanden; anders, als in der Stadt, wo mancher oft nicht einmal alle Nachbarn in der Straße oder im Hochhaus mit Namen kennt. Ich hatte das Glück, mit meiner Frau zu einem Sommerfest (Straßenfest) in Niederwalgern eingeladen zu sein und war erstaunt, wie in diesem Fall die Familie Werner Herrmann und seine Verwandten ein solches Fest so professionell...

Wie aus einem lustigen Streich beinahe ein kleines Drama wurde: 2

Walter Wormsbächer
Walter Wormsbächer | Marburg | am 03.09.2011 | 271 mal gelesen

Es war noch vor Beginn des 2. Weltkrieges und ich wohnte als Sohn des Schulhausmeisters in meiner Schule. Ich glaube, ich war damals 12 Jahre alt; ganz genau weiß ich das nicht mehr. Der Unterricht endete für meine Klasse 1 Stunde vor Schulende. Ich wollte mir die Bildtafeln, welche die Lehrer für den Unterrich benutzen sollten, und die für mich mein „größtes Bilderbuch“ (!) waren, ansehen und kam dabei am Dienstzimmer des...

Das Blutbad der Vammpire 2

Walter Wormsbächer
Walter Wormsbächer | Marburg | am 26.09.2011 | 218 mal gelesen

Bist Du gesundheitlich am Ende; schwache Muskeln , kalte Hände ; der Kopf schlapp hin und her nur wedelt, dann wird ganz schnell Dein Blut veredelt. Du machst dann durch eine Verwandlung, man nennt das „Eigenblutbehandlung“. Hast Du nur Schmerzen rund herum piekst wild man auf der Haut herum. Das hinterlässt kaum eine Spur; das nennt...

6 Bilder

Gudensberg, ein noch nicht allen bekanntes Ausflugsziel 2

Walter Wormsbächer
Walter Wormsbächer | Gudensberg | am 30.09.2011 | 341 mal gelesen

Gudensberg: Obernburg | Unsere Rentnergruppe hatte am 27. 09. 11 ihr Rentnertreffen nach Gudensberg (20 km südwestlich von Kassel im Norden des Schwalm-Eder-Kreises) verlegt, wo wir uns zum Mittagessen trafen. Wir fanden sogar einen gebührenfreien großen Parkplatz. Das Essen des italienischen Kochs und Inhabers hat köstlich geschmeckt. Beim anschließenden Spaziergang durch die neu gestaltete Fußgängerzone der Innenstadt konnten wir zahlreiche...