offline

Walter Wormsbächer

952
myheimat ist: Marburg
952 Punkte | registriert seit 30.06.2008
Beiträge: 54 Schnappschüsse: 29 Kommentare: 241
Folgt: 2 Gefolgt von: 4
Ich war ein Möchtegernseemann, war aber nur kurz bei der Kriegsmarine und habe dort kein Schiff gesehen. Ich habe als Kind von Abenteuern, Farmer in Südwestafrika und von der weiten Welt geträumt und bin nur ein nüchterner (um nicht lalngweiliger sagen zu müssen) Beamter geworden (46 Jahre bei der Univerwaltung bzw. beim Staatl. Rechnungsprüfun-gsamt - Außenstelle Universität Marburg). Ich habe ein Haus, 3 erwachsene Kinder, eine liebe Frau und einen Computer, der macht, was er will und mich als 81jährigen manchmal zur Verzweiflung bringt. Aber ich schreibe gern, auch wenn das keinen literarischen Wert hat, oder mache gelegentlich Gedichte, um meine Bekannten zu erheitern Die Gedichte sind auch nicht "druckreif" im Sinne einer Buchausgabe . Vielleicht kann ich hier einmal eines zum Besten geben, wenn das den Themenrahmen (Marburg) nicht sprengt. - Meine Jugendträume von Afrika usw. habe ich mir nur an- n#hernd und hauchdünn in den Urlauben auf Teneriffa erfüllen können (U-Boot, Segeltour, Fesselballon, Esel- bzw. Kamelritt u.a.) Aber das waren nur kalkuliebare Risiken und keine echten Abenteuer. - Jetzt ist z.B. Rasenmähen ein Abenteuer, weil ich wegen neiner chronischen Rückenschmerzen nicht durchhalten und das nur in Raten erledigen kann oder es schon öfters meiner Frau überlassen muss. So komme ich in das "Opaalter", in dem man sich an der Entwicklung seiner Kinder und Enkel erfreut, aber selbst keine Bäume mehr ausreißen kann.
4 Bilder

Der Marburger Tiergarten, Teil IV: 6

Walter Wormsbächer
Walter Wormsbächer | Marburg | am 03.02.2009 | 606 mal gelesen

- 1 - Der Marburger Tiergarten, Teil IV: Die Löwen und der Tierpfleger Schorsch. Wie anfangs schon erwähnt, waren die Löwen. die Attraktion des Tiergartens Die Eis-bären waren zwar auch etwas Besonderes, aber mit den Löwen und ihrer Dressur konnten sie doch nicht konkurrieren . Obwohl der Winterkäfig im Haus relativ eng war, kam es vor dass Löwenbabys geboren wurden. Das war dann eine kleine...

1 Bild

Der Marburger Tiergarten Teil III / Die Flucht vor dem Wasserbüffel 12

Walter Wormsbächer
Walter Wormsbächer | Marburg | am 23.01.2009 | 733 mal gelesen

Wie gesagt, gab es im Tiergarten auch einen asiatischen Wasserbüffel. Der hatte ein dunkles, fast schwarzes Fell und war stärker als eine Kuh. Er hatte mächtige, Furcht einflößende Hörner an beiden Seiten des Kopfes. Auf dem Kopf hatte er einen dicken, schwarzen Wulst aus Horn und Haaren , der wie eine Mütze aussah. In seiner Heimat in Asien gehen ihm sogar die Tiger aus dem Weg. In dem für ihn kalten deutschen Klima konnte...

1 Bild

Der Marburger Tiergarten / Teil II Meine persönlichen Erlebnisse . Der Esel 2

Walter Wormsbächer
Walter Wormsbächer | Marburg | am 19.01.2009 | 751 mal gelesen

Zum Marburger Tiergarten stand ich als Schuljunge in einem besonderen Verhältnis und habe dort einen nicht unerheb lichen Teil meiner Kindheit verbracht. Die Reinigungsfrauen in der Südschule mussten die Schulbrote, die von den Kindern oft nur angebissen und dann unter die Bank gelegt oder in den Papierkorb geworfen worden waren, extra sammeln und meine Aufgabe war es, diese in einem Kartoffelkorb auf einem Handwägelchen ca....

Zum Ergebnis der Hessenwahl am 18. 01. 09 2

Walter Wormsbächer
Walter Wormsbächer | Marburg | am 18.01.2009 | 460 mal gelesen

Wenn die Wähler der SPD für diesen brutalen und dreisten Wortbruch nicht diese Ohrfeige verpasst hätten, wäre das ein Freibrief für die Politiker, uns in Zukunft nach Belieben und Gutdünken noch mehr auf der Nase herumzutanzen. Wenn Frau Xpsilanti nicht mit Pattex am Stuhl geklebt hätte und rechtzeitig vor der Wahl zurückgetreten wäre, hätte sie vielleicht einiges – wenn auch nicht alles – retten können. Aber das...

1 Bild

Der Marburger Tiergarten / Teil I: Allgemein 5

Walter Wormsbächer
Walter Wormsbächer | Marburg | am 16.01.2009 | 996 mal gelesen

Nur wenige ältere Marburger kennen noch den Marburger Tiergarten aus eigener Anschauung. Obwohl Marburg in den Vorkriegsjahren nur etwa halb so groß war, wie heute, gab es in Marburg einen Zoo, der als Tiergarten bezeichnet wurde. – Es war ein langgezogenes Terrain, das sich von der Jahnstraße bis zur kleinen Brücke über den Erlengraben am Ende der Weidenhäuser Straße erstreckte. Der Eingang war gegenüber den heutigen...

21 Bilder

Waschbärgeschichten / Teil VI: Waschbär-Comic 2

Walter Wormsbächer
Walter Wormsbächer | Marburg | am 22.11.2008 | 1091 mal gelesen

Zu den nachstehenden Bildern muss ich wohl nicht erklären, dass der Waschbär nicht zu einer Filmhandlung "dressiert" wurde, sondern die Bilder aus einer umfangreichen Sammlung so zusammen gestellt wurden. Die Vermenschlichung der angeblichen Gedanken eines Tieres möge man mir verzeihen. Es geht hier nicht um wissenschaftliche Erkenntnisse, sondern lediglich um den Spaß. Ich wünsche viel Vergnügen:

Waschbärgeschichten / Teil V: Die letzten Jahre mit einem Waschbär. 3

Walter Wormsbächer
Walter Wormsbächer | Marburg | am 22.11.2008 | 1315 mal gelesen

Nachdem wir für den bissig gewordenen Waschbär einen Abnehmer gefunden hatten. begannen friedlichere, aber auch nicht so interessante Zeiten. Man konnte nicht erkennen, ob die Trennung von der Schwester Trauer hervorgerufen hatte, zumal diese ihre Wut an der zurückgebliebenen Schwester ausgelassen hatte, wenn sie nicht an mich herankam. In diesem Alter hätten sie sich in der freien Natur schon längst getrennt und jeder hätte...

´Das Flügelhemd 1

Walter Wormsbächer
Walter Wormsbächer | Marburg | am 09.11.2008 | 738 mal gelesen

Kommst du in`s Krankenhaus, o Graus, zieh`n sie dich erst mal völlig aus und verpassen dir – mir ist das fremd – für den OP. ein „Flügelhemd“. Mit dem Ding steh` ich nicht auf du und du, hinten auf und vorne zu. Muss ich damit durchs Zimmer schwenken, kann ich an die Weinmarke Gröver …. denken Der nackte Po ist da...

Waschbärgeschichten/ Teil IV: Gute Freunde und bissige Raubtiere 1

Walter Wormsbächer
Walter Wormsbächer | Marburg | am 08.11.2008 | 477 mal gelesen

Inzwischen waren unsere beiden Waschbären schon fast erwachsen, aber deshalb nicht manierlicher geworden. Eines Tages hatten wir versehentlich den Waschbärkäfig aufgelas-sen. Ein Wildfang hätte diese Gelegenheit zur Flucht in den nahen Wald wahrgenommen. Unser Ausreißer nutzte das ledig-lich zu einem nächtlichen Spaziergang über den Zaun in Nachbars Garten. Dort entdeckte er ein offenes Kellerfenster, das seine Neugier...

9 Bilder

Waschbärgeschichten / Teil III: Die halbstarken Waschbären und ihre Streiche, 2

Walter Wormsbächer
Walter Wormsbächer | Marburg | am 02.11.2008 | 385 mal gelesen

Bei Spaziergängen mit den inzwischen fast ausgewachsenen Waschbären im Wald sind sie bei Begegnungen mit Fremden (besonders mit Hund) auf den nächsten Baum geflüchtet und so hoch geklettert, wie die lange Leine reichte. War die „ Gefahr“ vorbei, kamen sie wieder herunter. Wenn wir auf dem Waldweg an einer Ruhebank vorbeikamen, haben sie diese schnellstens besetzt und sie nur unwillig geräumt, wenn wir uns auch einmal...

12 Bilder

Waschbärgeschichten / Teil II Aufzucht mit der Flasche 3

Walter Wormsbächer
Walter Wormsbächer | Marburg | am 01.11.2008 | 1421 mal gelesen

Von einem Campingplatzbesitzer im Kellerwald, der die Jungtiere aus bestimmten Gründen vorzeitig abgeben musste, bekamen wir gleich zwei kleine Waschbären, obwohl wir nur an einen gedacht hatten. Wir ließen uns überzeugen, dass es für zwei Waschbären besser sei, damit das Tier nicht vereinsamt. Erst später habe ich erfahren, dass erwachsene Waschbären Einzelgänger sind. Aber die beiden Geschwister haben sich auch im...

2 Bilder

Waschbärgeschichten / Teil I Wie kommt eine Marburger Familie zu Waschbären? 5

Walter Wormsbächer
Walter Wormsbächer | Marburg | am 31.10.2008 | 658 mal gelesen

Meine Kinder wünschten sich einen Hund. In der Wohnung wollte ich keinen Hund haben und im Zwinger im Garten, hätte es Ärger mit den Nachbarn gegeben, weil dort ein Hund aus langer Weile ständig bellt. Eine Lösung fanden wir bei einem Besuch im Wildpark bei Herzhausen am Edersee, als wir dort Waschbären in einem Zwinger antrafen, die lautlos nach Futter bettelten und den Kindern gleich die ganze Zwiebacktüte durch den...

1 Bild

Der in sich gedrehte Kirchturm in Breidenbach: 4

Walter Wormsbächer
Walter Wormsbächer | Marburg | am 24.09.2008 | 1579 mal gelesen

Eigentlich sollte das nebenstehende Bild nur als Schnappschuss veröffentlicht werden; aber der Platz für den Kommentar ist zu klein für ein solches Meisterwerk. So etwas sollte als Kunst auf der Dokumenta in Kassel gezeigt werden. Was uns da alles als „Kunst“ angeboten wird, ist oft eine Verhöhnung des Publikums. In meinen Augen ist Kunst unter anderem etwas, was nicht Jeder kann. – Man sagt ja den Politikern nach, dass sie...

Der Lieblingsplatz Hasenkopf/Drei Linden 4

Walter Wormsbächer
Walter Wormsbächer | Marburg | am 24.09.2008 | 989 mal gelesen

Den Lieblingsplatz zu finden, hängt von so vielen Umständen (Wetter, Jahreszeit, Kondition, Appetit usw.) ab, dass sich ein einzelner Lieblingsplatz auf die Dauer nicht gegen die vielen anderen schöne Plätzchen, die Marburg zu bieten hat, behaupten kann. Einer der Lieblingsplätze für einen Spaziergang und zum Ausruhen ist die Gegend um die Straße vom Stadtwaldviertel zu den Drei Linden und – je nach Kondition ...

Ein Besuch des Hessischen Braunkohle-Bergbaumuseums in Borken 4

Walter Wormsbächer
Walter Wormsbächer | Marburg | am 10.09.2008 | 909 mal gelesen

. Für technisch und historisch Interessierte lohnt sich ein Besuch im Themenpark des Museums. Wir waren mit einer Rentnergruppe dort und haben von der zu jeder vollen Stunde angebotenen Führungsmöglichkeit durch fachkundige Museumswärter Gebrauch gemacht. Das ist empfehlenswert, weil der Normalbürger zwar den Begriff Tageabbau kennt, aber doch nur eine mehr oder weniger verschwommene Vorstellung davon hat. Ohne...