offline

Walter Wormsbächer

952
myheimat ist: Marburg
952 Punkte | registriert seit 30.06.2008
Beiträge: 54 Schnappschüsse: 29 Kommentare: 242
Folgt: 2 Gefolgt von: 4
Ich war ein Möchtegernseemann, war aber nur kurz bei der Kriegsmarine und habe dort kein Schiff gesehen. Ich habe als Kind von Abenteuern, Farmer in Südwestafrika und von der weiten Welt geträumt und bin nur ein nüchterner (um nicht lalngweiliger sagen zu müssen) Beamter geworden (46 Jahre bei der Univerwaltung bzw. beim Staatl. Rechnungsprüfun-gsamt - Außenstelle Universität Marburg). Ich habe ein Haus, 3 erwachsene Kinder, eine liebe Frau und einen Computer, der macht, was er will und mich als 81jährigen manchmal zur Verzweiflung bringt. Aber ich schreibe gern, auch wenn das keinen literarischen Wert hat, oder mache gelegentlich Gedichte, um meine Bekannten zu erheitern Die Gedichte sind auch nicht "druckreif" im Sinne einer Buchausgabe . Vielleicht kann ich hier einmal eines zum Besten geben, wenn das den Themenrahmen (Marburg) nicht sprengt. - Meine Jugendträume von Afrika usw. habe ich mir nur an- n#hernd und hauchdünn in den Urlauben auf Teneriffa erfüllen können (U-Boot, Segeltour, Fesselballon, Esel- bzw. Kamelritt u.a.) Aber das waren nur kalkuliebare Risiken und keine echten Abenteuer. - Jetzt ist z.B. Rasenmähen ein Abenteuer, weil ich wegen neiner chronischen Rückenschmerzen nicht durchhalten und das nur in Raten erledigen kann oder es schon öfters meiner Frau überlassen muss. So komme ich in das "Opaalter", in dem man sich an der Entwicklung seiner Kinder und Enkel erfreut, aber selbst keine Bäume mehr ausreißen kann.
1 Bild

Komet "Tschuris" Gesicht

Walter Wormsbächer
Walter Wormsbächer | Marburg | am 16.11.2014 | 38 mal gelesen

Schnappschuss

1 Bild

Herbstfarben im Park der Rehaklinik Sonnenblick in Marburg

Walter Wormsbächer
Walter Wormsbächer | Marburg | am 26.10.2014 | 65 mal gelesen

Marburg: Rehaklinik Sonnenblick | Schnappschuss

1 Bild

Umweltverschmutzung als HIMMELSKUNST 2

Walter Wormsbächer
Walter Wormsbächer | Marburg | am 25.06.2014 | 75 mal gelesen

Marburg: Walter Wormsbächer | Schnappschuss

1 Bild

Ich fresse einen Besen, wenn... (Waschbär) 1

Walter Wormsbächer
Walter Wormsbächer | Marburg | am 22.06.2014 | 131 mal gelesen

Marburg: Walter Wormsbächer | Schnappschuss

1 Bild

Wird sie nun wirklich nicht nass? 4

Walter Wormsbächer
Walter Wormsbächer | Marburg | am 09.07.2013 | 56 mal gelesen

Schnappschuss

1 Bild

KönnenMäuse Computer steuern? 1

Walter Wormsbächer
Walter Wormsbächer | Marburg | am 17.05.2013 | 63 mal gelesen

Schnappschuss

4 Bilder

Von der alten Nähmaschine zur Ahnenforschung 4

Walter Wormsbächer
Walter Wormsbächer | Marburg | am 17.08.2012 | 707 mal gelesen

. Infolge Ausfalls der neuen elektrischen Nähmaschine wurde ein museumswürdiges Exemplar vom Boden geholt (s. Bild 1 ). Sie stammt von der Urgroßmutter meiner Frau , ist sicherlich über 1oo Jahre alt und kommt von der englischen Firma Singer (Singernähmaschinen waren weitverbreitet und sind der jetzt aussterbenden Generation in der Regel noch ein Begriff). - Die rechteckige Platte vorne links liefert folgende...

2 Bilder

Der "Kampf" (!) mit dem Hirschkäferweibchen 5

Walter Wormsbächer
Walter Wormsbächer | Marburg | am 25.06.2012 | 375 mal gelesen

In der Oberhessischen Presse wurde vor einigen Tagen dazu aufgerufen, Hirschkäfer , die man findet, zu melden und den Fundort anzugeben. Seit Jahren habe ich keinen Hirschkäfer mehr gesehen und deshalb die Zeitung mit der Angabe der Meldestelle weggeworfen. Wie es der Zufall will, habe ich heute unter einem Brett an unserer Baustelle im Stiftsfeld (Marburg-Ockershausen) ein Hirschkäferweibchen entdeckt, das freundlicher Weise...

Schrotthaufen als Kunstwerk oder ist unsere Kunst nur noch ein Schrotthaufen? 7

Walter Wormsbächer
Walter Wormsbächer | Marburg | am 02.06.2012 | 581 mal gelesen

Wenn ich in der Zeitung ein Foto von einem wüsten Schrotthaufen sehe, der in der Documenta als „Kunst“ gezeigt wird, frage ich mich, in welcher Zeit leben wir eigentlich? Ich bin zwar keine Kunstsachverständiger und möchte hier die schwierige Frage, was wirklich Kunst ist, nicht beantworten. Im Detail kann man das schwerlich grundsätzlich festlegen. Aber persönlich empfinde ich es als Beleidigung, wenn man mir Geld...

1 Bild

Geschichten über Konfirmation und der familieninterne "Religionskrieg" 2

Walter Wormsbächer
Walter Wormsbächer | Marburg | am 03.05.2012 | 522 mal gelesen

(Ich komme mit meinem Beitrag etwas spät, weil ich Zugangsprobleme hatte) Ich wurde 1941 konfirmiert. Im Gegensatz zu heute, konnte man in der Hitlerzeit in der Schule das Fach Religion nicht einfach abwählen. Das war zwar nicht der Religiösität der Nationalsozialisten zu verdanken, sondern dem Konkordat, das Hitler mit dem Papst geschlossen hatte. Wahrscheinlich war die Konfirmation auch in dieser Zeit keine gesetzliche...

Zum Thema; -Wie war das bei euch mit der Komminion und Konfirmation? 2

Walter Wormsbächer
Walter Wormsbächer | Marburg | am 12.04.2012 | 326 mal gelesen

Meine Frau, wurde 1943 konfiermiert. Das war mitten im Krieg, wo sowohl Lebensmittel als auch Bekleidung knapp waren. Es war damals üblich, dass die Konfirmandinnen zur Feier schwarze Kleider trugen. Aber so einfach konnte man in dieser schweren Zeit kein Konfirmationskleid kaufen. Daher hatte Ihre Mutter ein schwarzes Kleid von einem Kleid der verstorbenen Großmutter genäht. - Eine andere Konfirmandin trug ein Kleid mit...

1 Bild

Alkoholverbot für Jugendliche; Schnapsbaby 3

Walter Wormsbächer
Walter Wormsbächer | Marburg | am 11.03.2012 | 320 mal gelesen

Schnappschuss

Frostwetter soll den Hausstaubmilben den Gar aus machen. 3

Walter Wormsbächer
Walter Wormsbächer | Marburg | am 09.02.2012 | 508 mal gelesen

Ich habe davon gehört,dass zur Staubmilbenbekämpfung Frosteinwirkung ein gutes Hausmittel sein soll. Im Internet habe ich zwar nichts darüber gefunden; da werden vorwiegend spezielle Staubsauger oder diverse mehr oder weniger wirksame Mittelchen angeboten. Aber einen Hinweis darauf, dass das „Auskühlen“ die Vermehrung behindert, kann man im Internet nicht finden . Das lässt doch die Vermutung aufkommen, dass...

2 Bilder

Der Spuk um Mitternacht 3

Walter Wormsbächer
Walter Wormsbächer | Marburg | am 26.10.2011 | 402 mal gelesen

Der Spuk um Mitternacht! Die Uhr hatte gerade 12 gechlagen ich dachte schon, jetzt geht mir`s an den Kragen. Denn ich hörte unheimliche Geräusche, ich war sicher, dass ich mich nicht täusche. Doch wo kam das eigenartige Geräusch nun her? Das zu entscheiden, fiel meinen kranken Ohren „hörbar“ schwer. Angespannt lauschend dacht` ich schon, der Ton der kommt wohl vom Telefon. Doch solch ein...

Der Spuk um Mitternacht (versehentlich bei Berichtigung doppelt veröffentlicht). 3

Walter Wormsbächer
Walter Wormsbächer | Marburg | am 26.10.2011 | 159 mal gelesen

Der Text wurde deshalb - soweit wie möglich - gelöscht.