offline

Karl-Heinz Gimbel

2.664
myheimat ist: Marburg
2.664 Punkte | registriert seit 05.04.2010
Beiträge: 206 Schnappschüsse: 21 Kommentare: 569
Folgt: 17 Gefolgt von: 18
wer will, kann in meiner Homepage nachsehen: http://www.gimbel-mr.de

Politiker widersprechen sich - unsinnige Äußerungen verunsichern und bringen Politikverdrossenheit 8

Karl-Heinz Gimbel
Karl-Heinz Gimbel | Marburg | am 17.10.2020 | 95 mal gelesen

Marburg: Rathaus | Derzeit ist Konjunktur an Äußerungen der Politiker, weil Katastrophenstimmung verbreitet wird. Allerdings liegt wenig Grund dazu vor.  Warum Panik-Mache, obwohl Panik überhaupt nicht angesagt ist? Es ist die Inzidenz 50-Regelung. Viele verbreiten, jetzt sei die 2. schlimme Phase da und wir müssen einschränkende Regelungen beschließen. Doch die können nur akzeptiert werden, wenn sie schlüssig sind. Aber das sind sie...

Corona - Infektionsketten nachverfolgen - Wann macht das Sinn, wann Unsinn 2

Karl-Heinz Gimbel
Karl-Heinz Gimbel | Marburg | am 16.10.2020 | 68 mal gelesen

Marburg: Rathaus | Der Inzidenzwert von 50 macht derweil Furore - Beherbergungsverbot usw. Wer macht überhaupt dabei einen Unterschied zwischen Ansteckungsrisiko und dem Risiko, dass Verwaltung mit Verfolgung der Daten nicht mitkommt? Entscheidend bei allem ist das Risiko der Ansteckung. Und dieses Risiko ist derzeit bei unter 0,0x Prozent der Infizierten am Anteil der Bevölkerung sehr gering - natürlich nicht ausgeschlossen. Aber was ist...

Im Dannenröder Wald lässt sich Demokratie vorführen 4

Karl-Heinz Gimbel
Karl-Heinz Gimbel | Stadtallendorf | am 26.09.2020 | 98 mal gelesen

Stadtallendorf: Rathaus | Derzeit schaut die übergroße Mehrheit der Bürger fassungslos auf das, was sich - dank unserer unvollständigen Demokratie - selbsternannte Kämpfer gegen den Ausbau der A 49 im Kampf gegen die Demokratie leisten können. Es hat sich wohl aus ganz Deutschland eine Mischung aus Chaoten, Revoluzzern, Linksextremen, Egoisten und Leuten, die Freude am Zerstören haben (bis Abfackeln), zusammengefunden. Und sie bekommen, was sie...

1 Bild

Belarus oder Weißrussland 14

Karl-Heinz Gimbel
Karl-Heinz Gimbel | Marburg | am 23.08.2020 | 151 mal gelesen

Durch die Nachrichten geistern Meldungen über "Belarus". Eigentlich muss sich jeder beim ersten Bericht fragen: "Wo liegt Belarus?" Dann sollte es dämmern. Wir haben eine Bundeskanzlerin, die Russisch beherrscht. Warum sollen nicht alle anderen davon profitieren und Russisch lernen? [grins] Für mich gibt es Weißrussland, nicht Belarus. Warum soll ich mich ausländisch ausdrücken, wenn es besser und verständlicher mit...

„Guten Morgen Spies“ – die neue Anrede im Rathaus?  9

Karl-Heinz Gimbel
Karl-Heinz Gimbel | Marburg | am 06.08.2020 | 160 mal gelesen

Marburg: Rathaus | Haben Sie es auch gelesen? Nach einer Vorlage im Rathaus Stuttgart – veröffentlicht in der Bild-Zeitung – soll künftig die Anrede nur noch geschlechterneutral sein. „Sehr geehrte Damen und Herren“ soll bald der Vergangenheit angehören. Stattdessen soll es – so der Stuttgarter Oberbürgermeister Fritz Kuhn („B´90/Die Grünen“) – nur noch „Sehr geehrte Teilnehmer“ oder „Sehr geehrte Menschen“ oder „Liebe Menschen“ heißen....

3 Bilder

Warum kann München was Marburg nicht kann? 1

Karl-Heinz Gimbel
Karl-Heinz Gimbel | Marburg | am 04.08.2020 | 147 mal gelesen

Marburg: Marktgasse | Reisen bildet - wenn man die Augen offen hat. Drei Eindrücke möchte ich hier von einer kurzen Städtereise nach München schildern: Beschmierungen Wir haben im gesamten Innenbereich der Stadt München bis auf eine einzige Ausnahme in der Nähe des Wiener Platzes keine Beschmierungen gesehen. Jeden Tag weit über 12.000 Schritte in mehreren Stadtteilen und natürlich in der gesamten Innenstadt zig Straßenbahnfahrten sind...

Hans-Jochen Vogel und Marburg - ein Gedenken  2

Karl-Heinz Gimbel
Karl-Heinz Gimbel | Marburg | am 28.07.2020 | 204 mal gelesen

Marburg: Leonhard | Der SPD-Politiker Hans-Jochen Vogel ist mit 94 Jahren in einem Wohnstift in München verstorben. Alle Zeitungen brachten umgehend Berichte zu seinem Leben als Politiker und Mensch. Einige Blätter brachten die Information, dass Vogel in Marburg studiert hatte. Auch die Oberhessische Presse brachte einen kurzen Nachruf, allerdings ohne den Bezug zu Marburg einzufügen. Vogel stellte sich als Münchner dar, war aber 1926 als...

1 Bild

Bismarckstraße soll umbenannt werden - kritischer Leserbrief von OP verweigert 6

Karl-Heinz Gimbel
Karl-Heinz Gimbel | Marburg | am 22.07.2020 | 212 mal gelesen

Marburg: Bismarckstraße | Hiermit veröffentliche ich den Text eines von mir verfassten Leserbriefs an die Oberhessischen Presse (OP), Marburg, (Thema: "Bismarckstraße", siehe Foto) zur Kenntnis. Redakteur Herr Conrad verweigerte die Veröffentlichung wegen "zuviel Leserbriefe ... wir sind gezwungen, auszuwählen ...". Mit dem gleichen Text wurde mir von OP-Redakteur Conrad vor einem Jahr die Veröffentlichung eines kritischen Leserbriefs zu den...

Radfahrer können sich wohl alles erlauben – sie haben die Moral auf ihrer Seite  27

Karl-Heinz Gimbel
Karl-Heinz Gimbel | Marburg | am 14.07.2020 | 221 mal gelesen

Marburg: Leopold-Lucas-Straße | Es ist hier nicht der Platz, um die unzähligen Verfehlungen der Radfahrer im Straßenverkehr in Marburg auch nur annähernd in Gänze aufzuzeigen. Aber nachdem mich wieder ein Radfahrer angebrüllt hat, dass ich – als Fußgänger – nichts auf seinem Radweg zu suchen hätte, will ich mal etwas erzählen. Seit einiger Zeit nehme ich mir manchmal auf schmalen Bürgersteigen (wie in der Wilhelmstraße) als Fußgänger auf einem Radweg...

1 Bild

Corona-Krise ist Klima-Katastrophe in Kurzfassung  8

Karl-Heinz Gimbel
Karl-Heinz Gimbel | Marburg | am 17.06.2020 | 125 mal gelesen

Marburg: Marburger Marktplatz | Wir leben in anderen Zeiten. In der Corona-Krise gelten andere Gesetze. Es läuft die Zeit ab wie in einem Brennglas. Die Dinge und Bedingungen ändern sich schnell. Wenn Krisen sonst lange Zeiträume benötigen, sind es jetzt Momente. Aber irgendwie hat vieles die Züge und Besessenheit der Klima-Krise. Auf die angesagte Klimakatastrophe komme ich später noch zu sprechen. Experten und Wissenschaftler geben an, was angeblich...

1 Bild

Foto-Rätsel - an welcher Hausfassade sind diese Tafeln angebracht (Tipp: sehr belebte Straße in der Oberstadt) 4

Karl-Heinz Gimbel
Karl-Heinz Gimbel | Marburg | am 20.05.2020 | 73 mal gelesen

Marburg: Oberstadt | Schnappschuss

1 Bild

Persönliche Erinnerungen an das Kriegsende in Marburg – Gefühle, Ängste, Hoffnungen  17

Karl-Heinz Gimbel
Karl-Heinz Gimbel | Marburg | am 06.05.2020 | 265 mal gelesen

Marburg: Ketzerbach | Wer erinnert sich noch an das Kriegsende in Marburg? Das sind Mitbürger, geboren etwa 1935 und früher. Vielleicht ruft die Redaktion der Oberhessischen Presse dazu auf, eigene Erinnerungen mitzuteilen und demnächst zu veröffentlichen – sehr unwahrscheinlich. Doch von meiner Seite rufe ich auf, hier als Kommentar oder mir per Mail einige Gedanken zu schreiben. Ich werde sie – auch anonym – danach der Öffentlichkeit zugänglich...

Die Corona-Pandemie hat auch gute Seiten? 6

Karl-Heinz Gimbel
Karl-Heinz Gimbel | Marburg | am 19.04.2020 | 119 mal gelesen

Marburg: Marburger Marktplatz | Derzeit gibt es wegen Corona sehr viele Beschränkungen. Vor allem die Wirtschaft erleidet teilweise große Verluste, Firmen die nicht arbeiten dürfen oder können. Auch viele Arbeitnehmer haben derzeit keine Arbeit, oft Kurzarbeit. Sie alle erleiden Einschränkungen. Aber es gibt auch sehr viele Gewinner. Davon spricht kein Mensch, kein Journalist greift dies auf. Viele Menschen, die nicht im ersten Absatz angesprochen...

1 Bild

Gedenken in Marburg an den 28. März 1945 – aber die Legende Voß bleibt Legende 8

Karl-Heinz Gimbel
Karl-Heinz Gimbel | Marburg | am 11.04.2020 | 224 mal gelesen

Marburg: Rathaus | Die OP hat zu Recht mit Beiträgen an die Befreiung von Marburg vor 75 Jahren durch die Amerikaner erinnert. Dabei hat Redakteur Götz Schaub noch einmal die Legende um Bürgermeister Walter Voß aufgefrischt: Dieser sei damals der „Retter von Marburg“ gewesen. Zu den Geschichten um diese Zeit gehört auch – von Schaub nicht genannt –, dass Voß 2017 durch die Conze-Studie plötzlich und eigentlich sehr spät als Nazi „entlarvt“...

1 Bild

Klopapier - Bundespräsident Steinmeier fordert Solidarität 5

Karl-Heinz Gimbel
Karl-Heinz Gimbel | Marburg | am 03.04.2020 | 130 mal gelesen

Marburg: Marburger Marktplatz | „Steinmeier fordert Solidarität“ – so wurde heute am 3. April 2020 in der Oberhessischen Presse Marburg auf Seite 1 mit großer Überschrift die Topmeldung betitelt. Nun werden wohl alle Egoisten, die in der letzten Zeit in den Läden eine Vielzahl von Klopapierrollen gekauft und mit nach Hause gebracht haben, die vielen Rollen wieder in die Läden zurückbringen. Dann wird es mir wohl wieder gelingen, eine Packung Klopapier zu...